SERIÖSE MEDIEN MAL UNSERIÖS

Längst sind Erotik- und Sexthemen auch bei den so genannten ‚seriösen‘ Medien angekommen. Dieser Trend zeichnete sich bereits in der Berichterstattung über die VENUS in den vergangenen Jahren ab. Der 22. VENUS im letzten Jahr haben sogar einige hochklassige Frauen- und Lifestylemagazine eine Reportage oder einen ausführlichen Bericht gewidmet, wie die folgenden Beispiele zeigen:

Frauenmagazine joy
Frauenmagazine Joy

JOY, Ausgabe Januar 2018 v. 05.12.2018:
„Textleitung Nelly besucht diesmal die Erotikmesse Venus“
„Heute will ich einfach mal auschecken, was es für Möglichkeiten gibt, seine Sexualität
auszuleben und zu feiern! Unsere Bedürfnisse sind schließlich nichts, wofür wir uns schämen sollten, und spätestens nach „Fifty Shades of Grey“ wissen wir ja, dass so ein kleiner Fetisch auch verdammt sexy sein kann.“ „Ich bin überrascht, wie viele Geräte und Toys es auch für Paare gibt, um das Happy End gemeinsam intensiver zu erleben. Immer wieder sehe ich glückliche Pärchen Hand in Hand über die Messe schlendern, die sich gemeinsam Toys anschauen und sich dann verliebt zuschmunzeln.“

Frauenmagazine Jolie
Frauenmagazine Jolie

Jolie, Ausgabe Januar/Februar 2018 v. 06.12.2018:
„Mein erstes Mal auf einer Sexmesse“
„Die Venus, das habe ich schnell begriffen, ist eine Messe, die sich nicht nur mit dem erotischen Austausch von Körperflüssigkeiten, sondern auch dem Drumherum beschäftigt.“
„Über die Menstrip-Show kann ich leider nichts sagen: Ich hatte den Andrang an weiblichen Messebesichern maßlos unterschätzt, die Location war sofort überfüllt.“
„Mein Vorurteil, dass hier nur schmierige Gestalten rumlungern, wird nicht bedient. Und ich habe sogar etwas gekauft: eine Quitscheente in Bondage-Optik, die ein Vibrator ist…“

 

Frauenmagazine Freundin
Frauenmagazine Freundin

Freundin, Ausgabe 2/2019 v. 27.12.2018:
„Was passiert eigentlich auf einer Sexmesse?“
„Man muss ja nicht überall dabei sein, aber neugierig wäre man schon: Unsere Autorin hat sich auf einer der größten Ausstellungen der Erotik-Branche umgesehen, auf der „VENUS“ in Berlin. Und hat einige Überraschungen erlebt…!“ „(…)Von einem langen Tag in einer anderen Welt. Muss man die gesehen haben? Ja, weil man am Ende doch einiges erfährt, nicht unbedingt nur über Sex, sondern auch und vor allem übers Leben, das doch ziemlich facettenreich sein kann.“

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close