TV DVD HIGHLIGHT

CHARITÉ – Staffel 1

Eine Serie von Sönke Wortmann

Mit Alicia von Rittberg, Justus von Dohnány, Matthias Koeberlin, Thomas Loibl,

Matthias Brenner u. v. m.

 Ab 21. April 2017 als DVD und Blu-ray erhältlich!

„Charité“: französisch für Nächstenliebe und Barmherzigkeit. Die schwarzen Lettern thronen nicht nur als Name auf dem wohl bekanntesten Krankenhaus Deutschlands, sondern gelten längst als Sinnbild. Die berühmte medizinische Einrichtung blickt auf eine bewegte Geschichte zurück und ist in ihrer über 300 Jahre zählenden Vergangenheit vom Lazarett am Stadtrand zu einer der bedeutendsten medizinischen Einrichtungen Europas herangewachsen und hat Nobelpreisträger und große Persönlichkeiten hervorgebracht.

 

Regisseur Sönke Wortmann setzt mit seiner Event-Mini-Serie CHARITÉ im Drei-Kaiser-Jahr 1888 ein. Die mittellose Ida wird als Patientin an der Charité operiert und muss anschließend als Hilfswärterin unter dem bigotten Regiment der Diakonissenoberin ihre Behandlungskosten abarbeiten. Dabei entdeckt sie ihre große Leidenschaft für die Medizin. Im Kontext gesellschaftlichen Wandels, wirtschaftlichen Aufschwungs und revolutionärer medizinischer Forschungen zeigt die Serie dabei nicht nur die Herausforderungen, denen sich die junge Frau stellen muss, sondern auch den Werdegang des renommierten Berliner Hospitals.

 

Mit CHARITÉ inszeniert Regisseur Sönke Wortmann (u. a. „Die Päpstin“, „Deutschland. Ein Sommermärchen“) eine packende Event-Mini-Serie rund um das traditionsreiche Berliner Krankenhaus. Die Hauptrollen sind mit Alicia von Rittberg („Die Hebamme“, „Herz aus Stahl“), Thomas Loibl („Toni Erdmann“, „3096 Tage“) und Matthias Brenner („Club der roten Bänder“, „Hotel Lux“) erstklassig besetzt. In weiteren Rollen überzeugen Ernst Stötzner („Frantz“) als der herausragende Mediziner Rudolf Virchow, Justus von Dohnány („Monuments Men – Ungewöhnliche Helden“), Matthias Koeberlin („Böse Wetter – Das Geheimnis der Vergangenheit“) sowie Christoph Bach („Finsterworld“) als die Forscher und späteren Nobelpreisträger Robert Koch, Emil von Behring und Paul Ehrlich. Die Drehbücher zur sechsteiligen Event-Serie stammen von Grimme-Preisträgerin Dorothee Schön („Frau Böhm sagt Nein“, „Der letzte schöne Tag“) in Zusammenarbeit mit der Ärztin und Medizinjournalistin Dr. Sabine Thor-Wiedemann. Produziert wurde CHARITÉ von UFA Fiction (u. a. „Deutschland 83“, „Unsere Mütter, unsere Väter“).

 

Inhalt

Die mittellose Ida wird als Patientin an der Charité operiert und muss anschließend als Hilfswärterin unter dem bigotten Regiment der Diakonissenoberin Martha ihre Behandlungskosten abarbeiten. Dabei entdeckt sie ihre große Leidenschaft für die Medizin. In einer Zeit, in der Frauen kaum ein Recht auf höhere Bildung haben, geht sie als ungewöhnlich freier und rebellischer Geist unbeirrbar ihren Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Sie trifft dabei auf herausragende Mediziner wie Rudolf Virchow, Robert Koch, Emil von Behring und Paul Ehrlich, die alle in starker Konkurrenz zueinander Medizingeschichte schreiben sollten.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close