THE BEAUTY OF GREECE

Vom karibischen Strand zur Mondlandschaft: Mit über 3.000 Inseln und etwa 13.600 Küstenkilometern hat Griechenland eine beeindruckende landschaftliche Vielfalt zu bieten, die sich auch in den vielen malerischen Buchten widerspiegelt. Bei der großen Auswahl fällt es Urlaubern schwer, die schönsten Fleckchen zum Baden oder für einen romantischen Sonnenuntergang zu finden. Mouzenidis Travel, Spezialist für Griechenland-Reisen, stellt zehn der schönsten Buchten und Lagunen auf dem griechischen Festland und den Inseln vor.

 

 

  1. Navagio Beach, Zakynthos

Die im Ionischen Meer liegende Insel Zakynthos hat mit dem Navagio Beach einen der schönsten Strände Griechenlands zu bieten. Die besondere Bucht mit seinem weißen Sandabschnitt und den Meter hohen steilen Klippen, auch Schmugglerbucht genannt, verführt durch den sanften Einstieg zum Schwimmen und Tauchen. Der wunderschöne Strandabschnitt ist nur vom Wasser aus zu erreichen.

 

  1. Bucht von Sarakiniko, Milos

Eines der unglaublichsten Farbspiele mit Wasser und Gestein bietet die Bucht von Sarakiniko auf der ägäischen Insel Milos. Das Gestein, das über ewige Zeiten hinweg vom Salzwasser überspült wurde, sieht aus wie eine kleine Mondlandschaft. Die Bucht überwältigt mit dem kleinen weißen Sandstrand und bietet das perfekte Fotomotiv.

 

  1. Bucht Katsiki, Lefkada

Nahe des griechischen Festlandes liegt die kleine Bucht Katsiki auf der Insel Lefkada im Ionischen Meer. Von weitem sieht sie wie ein karibischer Strand aus – aus der Nähe erkennt man aber die wunderschöne griechische Landschaft. Über 110 Stufen, die im Felsen eingelassen sind, ist die kleine Bucht zu erreichen. Eine atemberaubende Aussicht haben Urlauber oberhalb des Strandes.

 

  1. Kavourotripes Bucht, Chalkidiki

Auf der Halbinsel Chalkidiki zwischen Armenistis und Platanitis liegt die Bucht Kavourotripes. Diese kommt dem Paradies schon sehr nahe. Majestätisch liegen die Felsen im Wasser und bieten Platz, um sich auszuruhen. Der seichte Einstieg ins Wasser heißt die Badefreudigen und Taucher willkommen.

 

  1. Elafonissi Strand, Kreta

Der Elafonissi Strand auf der beliebten Urlaubsinsel Kreta beeindruckt mit kristallklarem türkisfarbenem Wasser. Der Strand hat seine außergewöhnliche rosa Farbe von tausenden zerbrochenen Muscheln und zählt sicherlich zu  einem der schönsten in ganz Griechenland. Der feine Sand lädt zum Spazieren gehen und Relaxen am Strand ein.

 

  1. Voutoumi Bucht, Antipaxos

Die Voutoumi Bucht auf Antipaxos im Ionischen Meer besticht nicht nur mit den unterschiedlichen Farbtönen und dem kristallklaren Wasser, sondern auch mit einem unglaublich schönen Riff. Der Strand erinnert mit dem atemberaubend weißen Sand an die Strände der Malediven.

 

  1. Voidokilia, Peloponnes

Die fast kreisrunde Bucht mit feinem Sandstrand auf dem Peloponnes hat nur eine kleine Öffnung zum Meer. Der außergewöhnlichen Form verdankt sie wohl auch ihren Namen Voidokilia – zu Deutsch Ochsenbauchbucht. Diese wird von beiden Seiten von Felsen zum Meer abgeschottet. Durch die nur sehr kleine Öffnung ist das Wasser in der Bucht wärmer und sehr angenehm zum Baden.

 

  1. Lalaria Beach, Skiathos

Auf der zur Inselgruppe der Sporaden gehörenden Insel Skiathos befindet sich im Nordosten der wunderschöne kleine Strand Lalaria Beach. Der beeindruckende Felsbogen im Meer heißt „Trypia Petra“ und bietet mit dem kristallklaren Wasser und den weißen Steinen ein unglaubliches Fotomotiv. Die Bucht ist nur über das Meer zu erreichen, Boote gehen im Sommer mehrmals täglich.

 

  1. Bella Vraka, Epirus

In der Region Epirus auf dem griechischen Festland befindet sich der wunderschöne exotische Strand „Bella Vraka“. Er liegt auf der kleinen Insel Mourteméno gegenüber des Ortes Syvota. Um dahin zu gelangen, benötigen Urlauber aber kein Boot. Denn über einen schmalen Sandstreifen ist die kleine Insel mit dem Ufer verbunden. Das Wasser ist glasklar und eignet sich wunderbar zum Tauchen und Schnorcheln.

 

  1. Ammolofoi Strand, Ostmakedonien und Thrakien

Der drei Kilometer lange „Ammolofoi Strand“ liegt etwas versteckt in der Nähe von Nea Peramos ganz im Nordosten des Landes in der Region Ostmakedonien und Thrakien. Das Wasser ist  kristallklar und trägt schon seit Jahren die Blaue Flagge für sauberes Gewässer. Am feinen Sandstrand genießen Urlauber bei gutem Wetter einen gigantischen Blick bis auf den Berg Athos und die Insel Thassos.

 

Nähere Informationen unter www.mouzenidis.de.

 

 

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close