STARKE DEBÜTSAISON

Doha. Die Debütsaison des BMW Motorrad WorldSBK Teams und der neuen BMW S 1000 RR in der FIM Superbike World Championship (WorldSBK) ist vorüber. Am Samstag wurden auf dem „Losail International Circuit“ bei Doha (QAT) die letzten beiden Rennen des Jahres ausgetragen. Das Finale verlief nicht ganz wie erhofft. Tom Sykes (GBR) belegte zwei zwölfte Plätze, Teamkollege Markus Reiterberger (GER) erreichte die Positionen 15 und 14.

 

Das Warm-up am frühen Samstagnachmittag weckte vor allem auf Reiterbergers Seite der Garage die Hoffnung auf einen weiteren erfolgreichen Tag. Denn Reiterberger lag mit seiner RR lange in den Top-3, nahm sogar Kurs auf die Bestzeit und belegte am Ende Rang vier. Doch im Superpole Race, das um 16.00 Uhr Ortszeit gestartet wurde, wendete sich das Blatt. Sykes startete als Vierter, fiel aber im Rennverlauf immer weiter zurück und erreichte das Ziel als Zwölfter. Ähnlich erging es Reiterberger, der von Rang neun aus gestartet am Ende 15. wurde. Für das zweite Hauptrennen am Samstagabend bedeutete dies die Startpositionen zehn für Sykes und elf für Reiterberger.

 

Sykes und Reiterberger hatten beide einen guten Start. Sykes lag zunächst lange auf dem neunten Rang, büßte dann aber im weiteren Rennverlauf mehrere Positionen ein und kam als Zwölfter ins Ziel. Reiterberger musste in der ersten Kurve einem anderen Fahrer ausweichen und fiel deshalb recht weit zurück. Doch in der Schlussphase konnte er noch mehrere Plätze gutmachen und belegte am Ende Platz 14.

 

Insgesamt kann das BMW Motorrad WorldSBK Team eine positive Bilanz seiner Debütsaison ziehen. Die Mannschaft holte vier Podiumsplätze, eine Poleposition sowie zahlreiche Top-6-Platzierungen. Sykes beendet die Saison als Achter der Fahrerwertung (223 Punkte). Reiterberger belegt den 14. Gesamtrang (83 Punkte).

 

Nach der Saison ist vor der Saison: Bereits am Dienstag, dem 5. November, steht das Engagement von BMW Motorrad Motorsport in der WorldSBK im Mittelpunkt einer Pressekonferenz auf der Motorradmesse EICMA in Mailand (ITA). Die Themen sind dabei eine Bilanz der Saison 2019 sowie ein Ausblick auf 2020.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close