LERNEN MIT KÜNSTLICHER INTELLIGENZ

StudySmarter: Lernen mit künstlicher Intelligenz StudySmarter ist eine innovative Lernplattform für Studenten, die die gesamten Vorlesungsskripte über einen Algorithmus digitalisiert und daraus interaktive Kurse mit Mind-Maps, Karteikarten und Quizzen erstellt. Knapp drei Millionen Menschen studieren in Deutschland, davon brechen 28 Prozent ihr Studium ab. Grund dafür sind in den meisten Fällen negative Prüfungs- und Lernerfahrungen, die mit einer hohen Stoffmenge einhergehen. StudySmarter ist eine intelligente Lernplattform, die den gesamten Lernprozess digitalisiert, Vorlesungsskripte über einen Algorithmus aufbereitet und die Unterlagen in interaktive Kurse mit Mind-Maps, Karteikarten und Quizze verwandelt. Ein Belohnungssystem honoriert den Lernfortschritt und steigert die Motivation. Um überall lernen zu können, gibt es StudySmarter neben der Online-Plattform nun auch als App. Die Nutzung von StudySmarter ist kostenlos.
Als bestes EdTech-Startup ausgezeichnet Christian Felgenhauer, Till Söhlemann, Simon Hohentanner und Maurice Khudir sind die Gründer von StudySmarter und haben das Konzept für die interaktive Lernplattform am CDTM (Center for Digital Technology Management der LMU und TU in München) und der UnternehmerTUM entwickelt. Für die Innovationskraft ihrer Idee wurde StudySmarter bereits von der Telekom als bestes EdTech-Startup in Deutschland ausgezeichnet, hat den European Youth Award in Smart Learning der Europäischen Union erhalten und wurde von Microsoft als eines der Top 5 universitären Projekte in Westeuropa nach Seattle eingeladen.
Über StudySmarter StudySmarter wurde im Oktober 2017 von Christian Felgenhauer, Till Söhlemann, Simon Hohentanner und Maurice Khudir in München gegründet. Die kostenfreie Lernplattform erleichtert Studenten das Lernen, in dem die gesamten Unterlagen über einen intelligenten Algorithmus digitalisiert und in interaktive Inhalte verwandelt werden. StudySmarter gibt es als Online-Version und als App. StudySmarter wurde bereits von der Telekom als bestes EdTech-Startup ausgezeichnet. Derzeit ist der Axel Springer Plug and Play Accelerator in das Startup investiert.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close