DER DEUTSCHE DENVER CLAN

DER FÜRST UND DAS MÄDCHEN

(Studio Hamburg Enterprises)

Die Ausgangsgeschichte ist recht witzig. Der, im Sterben liegende, Fürst Friedrich von Thorwald sucht eine Frau, die seinen Enkel auf die Welt bringen kann. Er möchte auf keinen Fall, dass seine ungeliebte Schwester Beate das Erbe antritt. Sein enger Vertrauter und Berater Dr. Ulrich Gesswein wurde beauftragt ein paar Kandidatinnen zu finden und so kann der Fürst wenig später ein paar Bilder betrachten. Angetan hat es ihm die junge Ursula Kaminski. Ursula sitzt im Knast und muss erst mal aus selbigem herausgekauft werden. Auch das gelingt doch die Vortäuschungen falscher Tatsachen fliegen schnell auf und als Gebärmaschine sieht sie sich nicht, ohne den Fürsten kennengelernt zu haben. Es wird stürmisch, denn nichts bleibt unbeobachtet und auch Mord und zahlreiche Intrigen kommen mehr und mehr auf den Plan. Die Serie gewinnt an Fahrt und alles was bis dato so wohlbehütet und glamourös schien, ist oft anders als der erste Eindruck es zu vermitteln vermag. An manchen Stellen funkelt der klassische Denver Clan durch, die Schönen und Reichen und ihre zahlreichen Geheimnisse. Immer wieder der Versuch man könne alles mit Geld erledigen, es gibt aber auch für den Fürsten einige Lektionen, der übrigens von einem überzeugenden Maximilian Schell gespielt wird.  Die jetzt erschienene Gesamtedition ist lohnenswert und für Freunde von Denver Clan & Co „in Deutsch“ ein Muss.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close