CHARLIE CHAPLIN KOMMT

Die außergewöhnliche Geschichte des wohl populärsten Menschen des 20. Jahrhunderts, Charles Spencer Chaplin (1889 – 1977), kommt ab Oktober auf die Bühne des Schlosspark Theaters! Das französische Theaterstück von Daniel Colas, Uraufführung im September 2015 in Paris, wurde vom Hausherrn des Schlosspark Theaters, Dieter Hallervorden, ins Deutsche übertragen. Premiere und damit deutschsprachige Erstaufführung von „Ein gewisser Charles Spencer Chaplin“ ist am 14. Oktober 2017.

In einem reichen Bilderbogen fasst der französische Autor Daniel Colas den Lebensbogen dieses Genies zusammen. Er schafft einen Helden zum Anfassen: Einen Menschen, der seine Familie liebt. Einen Mann, der glasklar weiß, wie er sein Publikum zu Jubelstürmen hinreißen und seine Medienpräsenz für politische Zwecke einsetzen kann.

In der Titelrolle wird der Berliner Schauspieler und Kabarettist Wolfgang Bahro zu sehen sein, der schon seit fast 25 Jahren als GZSZ-Bösewicht Dr. Jo Gerner die TV-Zuschauer fesselt. An seiner Seite Brigitte Grothum als Charlies Mutter, Elinor Eidt als seine vierte und letzte Ehefrau Oona sowie Viktoria Feldhaus, Karsten Kramer, Oliver Nitsche, Herbert Schöberl, Judith Wegner und Jörg Westphal, zum Teil in mehreren Rollen. Regie führt Rüdiger Wandel, für die Bühne zeichnet Jan A. Schroeder verantwortlich und mehr als 60 Kostüme für die Zeitspanne 1910 bis 1977 werden von Viola Matthies & Jasper Krafft kreiert.

 

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close