SEHR DIFFUS

JERMIAS, vier Jungs im Alter zwischen 18-21 – überraschen seit Februar 2018 mit ihrem frischen und spannenden Disko-Funk mit deutschen Texten.
Ihre Debüt-EP haben sie im vergangenen Herbst gemeinsam mit Produzent Tim Tautorat (Annenmaykantereit, Faber, OK KID) in den Hansa-Studios Berlin aufgenommen. Ihre Songs handeln von Freimut, jugendlicher Ungeduld und einem Überschuss an geballter Energie. Sie singen und spielen sich ihr träumerisches Weltbild von der Seele, welches neben der totalen Ungezwungenheit auch melancholische Facetten aufweist. Am Ende ist es allerdings die Fusion aus zeitgemäßer Poesie mit einer Prise „Hesse“ auf tanzbaren 70s-Vibes, die ihre persönliche Note des Disko-Funk ausmacht.

Mitte Mai veröffentlichten JEREMIAS ihre viel gelobte Debüt-Single „Alles“. Pünktlich zum Sommeranfang erschien mit der luftigen, überaus tanzbaren Indie-Disco-Funk Nummer „Sommer“ bereits die zweite Single samt Video. Der Song handelt allerdings – im Gegensatz zu möglichen Erwartungen – nicht nur von Sonnenschein, Freiheit, Roadtrip-Feeling und Zufriedenheit, sondern ebenso von Selbstzweifeln und Verlustängsten, einem inneren Konflikt zwischen loslassen und festhalten, sich hingeben und alles kontrollieren zu wollen. Zwischen der kompletten Hingabe auf der einen und den egozentrischen Trieben auf der anderen Seite steht über allem dennoch die Bitte nach Beistand in schwierigen Zeiten, wie sie es „nach dem Sommer“ seien.
Jetzt erschien mit „Diffus“ Single Nr. 3, in der die Zweifel, Sorgen und Fragen zusätzlich an Oberhand gewinnen. Nach anfänglicher Euphorie und Zuversicht scheint der persönliche Werdegang doch nicht mehr so durchsichtig und einleuchtend, sodass sich eine Art melancholischer Schleier über die Lyrik legt und die Zukunft wortwörtlich „Diffus“ aussehen lässt. Die Band selbst sagt über deb Song „Diffus ist ein labiler Tanz mit Tendenz zur Eskalation. Dort, wo andere an Zukunftsängsten verzweifeln, wird die Ahnungslosigkeit zelebriert und in dancigen 70s Synthies eingebettet.

Das dazugehörige Video gibt es hier zu sehen.

Nach einem ausgedehnten Festivalsommer, in dem die vierköpfige Band zahlreiche namhafte Festivalbühnen bespielt und verschiedene Supportshows (u.a. für Klan und Giant Rooks) geht es im Februar 2020 mit ihrer Debüt-EP „Du musst an den Frühling glauben“ (VÖ 04.10.2019) auf große Deutschlandtour quer durch die Clubs der Republik. Ihre wachsende Fangemeinde kann sich auf begeisternde Konzerte, viel musikalische Leidenschaft und den ganz besonderen extrem tanzbaren Sound dieser spannenden jungen Band freuen

Live:
17.08.19 Bremen – Horn to be wild
24.08.19 Bonn – PopCamp Sommerkonzert
31.08.19 Kiel – Beauty & the Beats Open Air
14.09.19 Ratingen – Jetzt & Immer Festival
21.09.19 Ulm – Roxy

04.02.20 · Köln – Yuca
05.02.20 · Düsseldorf – Tube
06.02.20 · Darmstadt – 28qm
07.02.20 · Stuttgart – Im Wizemann Studio
08.02.20 · Würzburg – Cairo
13.02.20 · Göttingen – Musa
14.02.20 · Nürnberg – Club Stereo
15.02.20 · München – Milla
18.02.20 · Mainz – Schon Schön
19.02.20 · Bamberg – Live Club
20.02.20 · Erfurt – Engelsburg
21.02.20 · Leipzig – Neues Schauspiel
22.02.20 · Dresden – Altes Wettbüro
26.02.20 · Osnabrück – Kleine Freiheit
27.02.20 · Hamburg – Nochtwache
28.02.20 · Hannover – Musikzentrum
29.02.20 · Berlin – Musik & Frieden

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close