KOJ – SPANNUNG PUR

Drei Musiker. Zwei Brüder. Ein Ehepaar. Das sind KOJ. Gemeinsam erwecken sie einen Klang zum Leben, der voller Kontraste ist. Manchmal tosend, ungezähmt und roh, wie der Ozean, der ihre Musik inspiriert, manchmal zart, zerbrechlich und minimalistisch. KOJ verbindet beide Welten mühelos miteinander und zeichnet dabei ein authentisches Abbild ihrer Seele – dunkel, dramatisch und ungeschönt.

 

„Jenny“ erzählt von den dunklen Momenten des Lebens und dem Gefühl, dass es keinen Ausweg gibt. Wir wollten ergründen, wie jemand die Welt durch diese Linse der Beklemmung und der Hoffnungslosigkeit sehen mag und haben uns die Frage gestellt, was es braucht um diesen Blick zu verändern und sich wieder zu Hause zu fühlen. Jenny ist die zweite Single des kommenden Albums „Home“. Der Song ist sehr intuitiv entstanden und wurde innerhalb eines Tages geschrieben und aufgenommen.

Der Song ist die zweite Single aus dem Labeldebut der Band, welches im ersten Halbjahr 2020 über Long Branch Records erscheinen wird.

KOJ über Jenny:

„Jenny wurde in unserem ‘Proberaum-Studio’ geschrieben und es war ein sehr intuitiver und kollaborativer Prozess. Wir drei haben zu Beginn einer Songwriting-Session angefangen zu jammen und die initiale Idee für den Song war sofort da. Beray, unser Produzent und Engineer, hat das Ganze koordiniert und uns durch den Entstehungsprozess des Songs geführt. In gewisser Weise kam Jenny aus dem Nichts, aber andererseits ist es auch einer dieser Songs, der anscheinend irgendwo im kollektiven Unterbewusstsein darauf gewartet hat, geschrieben zu werden. Im Grunde genommen haben wir nur einen Tag gebraucht, um den gesamten Track zu schreiben und die Demo aufzunehmen. Es war ein unglaubliches Gefühl, Jenny am Ende dieses Tages als fertiges Werk zu hören und den Song dann mit ins Toolhouse Studio für die Aufnahmen zum Album zu nehmen.

Bevor der Song den Namen Jenny bekam, hieß er einige Zeit lang Jennifer Lawrence. Im Text gibt es eine Zeile über ‘silver linings’ und da hatten wir natürlich direkt den gleichnamigen Film im Kopf. Zu diesem Zeitpunkt gab es bereits mehrere andere Arbeitstitel, die den Namen bekannter Prominenter, wie Pamela Anderson oder Scarlett Johansson trugen und die Jennifer Lawrence wurde Jenny und blieb so, weil der Name auch einen sehr persönlichen Bezug und eine enge Verbindung zum Thema des Songs hat.“

KOJ – HOME Releasetour 2020

04.05.20 – Berlin, Kantine im Berghain
05.05.20 – Hamburg, Freundlich und Kompetent (free show)
14.05.20 – Köln, Stereo Wonderland
16.05.20 – Münster, Gleis 22
17.05.20 – Hannover, Lux

Tickets: https://kojband.reservix.de/events

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close