HALL OF HEAVY METAL HISTORY

Letzte Woche (Mittwoch, 18.01.) nahm „The Hall of Heavy Metal History“ Metal Blade Records zum 35. Jubiläum auf. Die Feier, der zahlreiche Stars beiwohnten, wurde von Fernseh- und Radio-Legende Eddie Trunk moderiert und bot Performances von Dio Disciples (mit Craig Goldy, Simon Wright, Scott Warren, Bjorn Englen, Tim ‚Ripper‘ Owens, Joe Retta), Ross „The Boss“ (Ross ‚The Boss‘ Friedman, Rhino – ehemals Manowar -, Sänger Marc Lopes, und Basser Mike LePond) und anderen Acts – plus einen besonderen Auftritt von Slayers Kerry King, der Metal Blade Records‘ Geschäftsführer/Gründer Brian Slagel den Award überreichte.

Brian Slagel sagt dazu: „Wir fühlen uns geehrt, in eine so geniale Organisation aufgenommen zu werden. Die Gesellschaft, in der wir uns dort befinden, ist der Wahnsinn, und ich danke allen, die uns geholfen haben, dorthin zu gelangen. Ein dickes Dankeschön an die ‚Hall of Heavy Metal History‘ dafür, dass sie uns diese große Ehre erwiesen hat.

Im Folgenden alle 2017 in die „Hall of Heavy Metal History“ eingeführten Namen:
Ronnie James Dio, Rainbow, Black Sabbath, Dio
–Metal Blade Records
Scorpions
–Rainbow Bar and Grill
–Lemmy Kilmister, MotorHead
–Ross „The Boss“ Friedman, ehemals Manowar
–Rudy Sarzo, ehemals Ozzy Osbourne und Whitesnake
–Frankie Banali von Quiet Riot (die Band selbst ebenfalls zu ihrem 33. Jubiläum – Quiet Riot waren die erste Metal-Band, die mit einem Album Charts anführte)
–Vinny Appice, ehemals Black Sabbath und Dio
–Don Airey von Deep Purple
–Andy Zildjian, Präsident/Geschäftsführer von Sabian Cymbals
–Randy Rhoads, Ozzy Osbourne

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close