ES TRIFFT DIE FALSCHEN

Eigentlich sollte die deutsche Bluesrock-Band „Jimmy Cornett and the Deadmen” in der nächsten Woche in Norwegen aufschlagen, um in Europas Norden bei sieben Konzerten in acht Tage ihre Skandinavien-Tour zu rocken. Doch die Pläne der Band wurden jeher böse zerschlagen.

„Unser norwegischer Auftraggeber Andree Hansen von der Hot Rock Agency hat die Gelder der Clubs teilweise vereinnahmt und ist abgehauen. Er hat uns die Tour grundlos per Mail zu Anfang dieser Woche gecancelt. Die Flüge und Hotels wurden scheinbar nicht gebucht. Die Veranstalter und auch wir sind ziemlich enttäuscht und sauer. Der finanzielle Verlust durch Wegfall der pro Auftritt vierstelligen Gage ist für uns schon beträchtlich“, gibt Frontmann Jimmy Cornett Einblicke.

Nach dem Konzert in der Hamburger Markthalle mit über 800 Zuschauern und tollen Kritiken befindet sich die Band weiter im Aufwind. Und mit Blick auf das nächste Jahr hatte man auch fest mit weiteren Auftritten im November geplant. So bestätigt Jimmy: „Wir wollten einige Songs vom neuen Album spielen und unsere neue Bühnenchoreo ausprobieren – wo wir noch mehr mit den Zuschauern erleben wollen. Für den Festival-Sommer in Deutschland bereiten wir uns jetzt schon intensiv vor. Dass uns die Chance der acht Auftritte jetzt genommen wird, ist ärgerlich“.

Auf die Frage nach dem Alternativplan gibt sich der Bandleader Jimmy noch verhalten. Man ist mit den Veranstaltern in Kontakt. „Gemeinsam mit dem Festivalbetreiber vom »Blues i Vintermørket« im norwegischen Vardo versuchen wir derzeit alles, dass wir am 15.11.2019 auf der Bühne stehen. Doch die Flug- und Reisebuchung bis zur nördlichen Spitze Norwegens ist natürlich so kurzfristig fast unmöglich.“
So stellt sich die Band schon auf zwei konzentrierte Wochen im Bandraum ein. „Und wenn doch noch eine kurzfristige Anfrage aus Deutschland oder dem naheliegenden Umland kommt, stehen wir mit voller Power parat“, hofft Schlagzeugerin Claudia Lippmann und die anderen Bandmitglieder doch noch auf einen Auftritt.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close