MARATHONMANN UNCUT

Das dritte Album von MARATHONMANN erschien am 25. März und am gleichen Tag ging es für die, zum Trio geschrumpften Jungs auf Tour. Musik-Redakteur Oliver Williams sprach mit Herz und Hirn der Truppe Michi und konnte interessante Sachen in Erfahrung bringen. Dinge, die in der heutigen Musik zu oft ins Hintertreffen geraten, da kommerzielle Ansätze wichtiger sind und den eigentlichen Sinn von Musik oft vergessen lassen.

C&D: Wie läuft der Promotion Tag bis jetzt?
Michi: Bis jetzt sehr cool und es war sehr lustig. Nach dir habe ich noch einen und dann muss ich zurück nach München. Das bedeutet sechs Stunden Zug fahren. Ich glaube ich werde versuchen zu schlafen.
C&D: Kommen wir zum neuen Album „Mein Leben gehört dir“ welches am 25. März erscheint. Album Nummer 3, abgesehen von den EPs. Bist Du immer noch aufgeregt bei einem neuen Album?
Michi: Ja wie Sau.
C&D: Hat das einen bestimmten Grund?
Michi: Ja weil es das erste Album zu Dritt ist und wir unseren neuen Schlagzeuger dabei haben. Das neue Album ist textlich etwas düsterer und ich finde wir sind mit allen Songs in allen Richtungen einen Schritt voran gekommen. Irgendwie blöd gesagt, aber wir haben versucht alles auszuweiten. Das dritte Album ist zudem was Besonderes. Erst kommt dein Debut, Album 2 ist eben der Nachfolger und das dritte Album, da musst du es allen beweisen.
C&D: Nun geht’s mit dem Album auch gleich auf Tour.
Michi: Ja die startet am 25. März, also genau parallel zur Album Veröffentlichung.
C&D: Marathonmann sind in der Vergangenheit immer als Punk bezeichnet worden. Die neuen Texte gehen darüber weit hinaus. Ich höre das Düstere von dem Du gesprochen hast, aber ich glaube das Album vertritt einfach Eure Einstellung?
Michi: Ja auf jeden Fall, das siehst du richtig. Textlich schreibe ich immer von der aktuellen Situation wie ich die Welt beobachte. Im Moment ist alles sehr düster und die Menschlichkeit geht den Bach runter. In solch einer Situation kann man nicht alles schön reden und das Album handelt eben davon wie man sein Herz und Hirn einschalten kann, um wirklich zu sehen was um uns herum passiert. Es wird immer nur nachgelabert und keiner denkt mehr für sich nach.
Die Menschen leben alle nicht mehr ihr Leben, sondern sie funktionieren. Am Ende des Albums ist bei uns aber immer der kleine Lichtblick. „Ich muss was gegen das Düstere tun, vielleicht machen die Anderen die Augen auf“.
C&D: Was bedeutet es für Dich ein Mensch zu sein?
Michi: Mensch zu sein bedeutet mein Hirn und mein Herz zu benutzen, eben andere Menschen zu behandeln wie man selbst behandelt werden will. Man soll selbst froh sein in seinem Leben. Das Miteinander bedeutet Mensch zu sein. Alleine Entscheidungen zu fällen und nicht dem zu folgen, was einem so vorgelogen wird. Wir haben Hirn und Herz, aber keiner nutzt das
C&D: Nüchtern betrachtet kann es doch nur noch um Geld gehen, sonst hast Du keine Wohnung und nichts fressen.
Michi: Genau das ist es ja. Es ist nicht leicht was dagegen zu tun. Aber bei mir ist es so, wenn mein Job mir auf den Nerv geht, versuche ich einen anderen Job zu machen. Die anderen Leute gehen aber sonst daran kaputt.

C&D: Ist das heute noch erstrebenswert ein Mensch zu sein?
Michi: Auf jeden Fall. Man muss das Miteinander wieder in den Griff kriegen, sonst geht alles in die Brüche, was es eigentlich schon tut.
C&D: Wohlgemerkt fremd gesteuert.
Michi: Ja genau.
C&D: Wo siehst du den Blick in die Zukunft?
Michi: Ich sehe das persönlich gemeint. Aus den Fehlern die man gemacht hat muss man lernen. Viel daraus lernen was mal war und was geschehen ist. Kopf und Herz benutzen und die Zukunft sehen wie man es besser machen kann. Das ist auch wichtig für Familie, Frau und Freunde. Wie kann man die glücklich machen. Es geht um das Ganze.
C&D: Wie kommt man auf den Namen Marathonmann?
Michi: Der Name Ist abgeleitet. Wir alle sind Marathonläufer und laufend den Marathon des Lebens. Auch wenn der Atem fehlt, bis zum Ende kämpfen und laufen wir. Das Leben ist der Marathon
C&D: Dann habt ihr ja alles anfangs im Namen manifestiert.
Michi: Ja irgendwie schonIMG_4037_1

 

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close