LET`s TALK ABOUT TAPES

THE RAVEN AGE – UND PLÖTZLICH WAR DA EINE KASSETTE

 

2009 gründete George Harris, Sohn von IRON MAIDEN Bassist Steve Harris, zusammen mit Dan Wright, seine Band THE RAVEN AGE. Musikalisch zwischen modernen Metalcore und traditionellem Metal angesiedelt, erschienen bis jetzt zwei Alben. „Darkness will rise“ in 2017 und aktuell „Conspiracy“. Beim zweiten Album erschien nicht nur eine Vinyl Edition, sondern auch eine Kassette, was Redakteur Marcel Paulsen zu Freudensprüngen hinreißen ließ. So war ein Interview mit George Harris unumgänglich.

 

PV&C: „Conspiracy“ ist erneut ein großartiges Album geworden. An manchen Stellen erinnert mich die Musik auch an die harten Bands der NWOBHM Zeit, wie PARALEX und ANGEL WITCH. Wie siehst Du die Musik von THE RAVEN AGE?

Für uns ist es eine Mischung aus modernem und klassischem Metal. Für mich persönlich, war Metal Core der Grund warum ich überhaupt eine Gitarre in die Hand genommen habe. Bands wie KILLSWITCH ENGAGE, TRIVIUM und PARKWAY DRIVE haben mich inspiriert. Aber alle drei haben auch klassische Elemente in ihren Sounds und so habe ich mir einfach eine Menge dabei abgeschaut. Aber im Gegensatz zu diesen Bands und anderen Metalcore Bands haben wir uns entschlossen nur eine Gesangslinie zu nutzen und zwar die einfache und somit ruhigere. Außerdem mag ich Filmmusiken und die Musik die NIGHTWISH macht, das alles zusammen beeinflusst mein Songwriting.

 

PV&C:  Ist es einfach eine Band zu starten, wenn man der Sohn eines bekannten Musikers ist?

Für mich gab es den Gedanken nie, denn ich habe immer gemacht, was mir auch Spaß macht. Wenn es so wäre, dass wir nur ein wenig in den Clubs hängen, dann wäre das auch gut, wenn es Spaß machen würde. So hat ja auch alles angefangen.

 

PV&C: Bitte erzähle unseren Lesern etwas über die Historie von THE RAVEN AGE.

Es hat alles mit mir und Dan Wright angefangen, der jetzt allerdings unser Manager ist. Wir haben uns getroffen und schnell festgestellt, dass wir die gleiche Musik mochten. Da wir beide Gitarristen sind, haben wir viel gejammt und wie bei einem Schneeballeffekt endete alles in THE RAVEN AGE. Wir haben viel darüber nachgedacht, wie später alles aussehen könnte, was für einen Namen wir nutzen und so weiter. Als wir im Februar 2014 eine Band zusammen gestellt hatten, haben wir den ersten Gig gespielt und unsere erste EP im Sommer, am 5. Juli, veröffentlicht. Nach unserer Tour mit ANTHRAX veröffentlichten wir das erste Album „Darkness will rise“. Dann haben wir viel getourt, Dan wurde unser Manager und Tony Maue übernahm die zweite Gitarre, 2017 trennten sich unsere Wege von unserem Sänger Mike und Matt kam dazu. „Conspiracy“ erschien als zweites Album und erstes Album mit Matt.

 

PV&C: Wie ist Dein Verhältnis zu Vinyl und Kassetten?

Also persönlich habe ich gar keine Beziehung zu Vinyl und Kassetten. Allerdings ist auch mir klar, dass beides wieder in Mode gekommen ist und Bands dabei behilflich ist, mehr physische Tonträger zu verkaufen.

 

PV&C: Also sammelst Du selbst kein Vinyl?

Ich habe mir gerade einen Plattenspieler gekauft und somit ist meine Sammlung an Vinyl noch sehr überschaulich. Aber ich will mir eine ganze Wand voll mit Vinyl zulegen.

 

 PV&C: Nun ist das neue Album auch als Kassette erschienen. Wie wichtig denkst Du ist dieser „old school Trend“?

Anfangs haben wir gezögert das zu veröffentlichen. Wir haben uns angeschaut wie sie hergestellt wurden und uns gefragt, wer das kaufen soll. Die Idee war ein Produkt für Leute zu haben, die keine CD oder LP kaufen, also streamen und dennoch etwas in den Händen halten wollen.

 

PV&C: Wer hatte denn die Idee?

Das war unser Manager Dan. Er ist schließlich auch der Älteste. (lacht)

 

PV&C: Warum glaubst Du kehren die Formate zurück, bzw. erfreuen sich solcher zunehmenden Beliebtheit?

Wie ich schon sagte, es ermöglicht gerade jungen Bands mehr Einnahmen zu generieren. So kann man sich mehr mit der Kreativität auseinander setzen und schafft es als Band den Kopf über Wasser zu halten. Alle Formate, also CD, Vinyl und Kassetten, sind gut für das Merchandise und helfen der Band die Dinge voranzubringen.

 

PV&C: Da gerade britische Bands Tapes veröffentlichen, denkst Du in England gibt es einen Markt für Kassetten?

Wie ich es bis jetzt erlebt habe, ist es mehr der nostalgische wert und etwas zu besitzen, was man nicht so oft bekommt. Ansonsten bin ich mir nicht sicher, aber es muss ja einen Grund geben wenn so viele Tapes auf dem Markt erscheinen.

 

PV&C: Was steht bei THE RAVEN AGE als nächstes auf dem Plan?

Wir haben unsere zweite Headliner Tour beendet, die uns durch England und Europa geführt hat. Das war eine großartige Tour und wir hatten viel mehr Fans als bei der ersten Headliner Tour. Dann haben wir noch ein anstrengendes Jahr vor uns, da wir mit IRON MAIDEN durch Nord und Süd-Amerika touren werden. Und natürlich werden wir anfangen neue Songs zu schreiben.

 

PV&C: Was hörst Du selbst aktuell?

Das neue PARKWAY DRIVE Album und ich habe angefangen mir THE POLICE anzuhören, was ich zuvor noch nicht gemacht habe.

 

PV&C: Vielen Dank und viel Glück mit dem Album.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close