BORNEMANN WAR SCHULD

Wer im Blues bewandert ist kennt Marius Tilly durch zwei ausgewogene Alben. Nun aber erscheint mit Album Nr. 3 „Nebula rising“ (M.I.G. Music) eine Mischung aus Rock und Alternative, was wohl dem Einfluss von Mastermind Frank Bornemann geschuldet ist. Richtig, der ELOY Musiker und umtriebige Produzent, hat hier mental Orientierungshilfe gegeben und was dabei rausgekommen ist, kann sich hören lassen. Straight, mit einer sehr persönlichen Note versehen, präsentiert Marius eine sehr breite Soundpalette mit starken Gitarrenriffs und alt bekannten, wiel perfekten, Solos. Das Album zählt zu den Überraschungshighlights in diesem Monat und sollte unbedingt mal getestet werden.Cover Marius Tilly_Nebula Rising_final

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close