BERLINER JUNGS

BARETTA LOVE

Same

(Rookie)

Als BARETTA LOVE den Überraschungsopener bei BABOON SHOW machten, dachte ich beim ersten Track „das schaffen die nie“. Zu Pop-angehaucht, zu old school für eine BABOON SHOW, aber ich lag falsch.  Live konnte diese junge Band aus Berlin genauso überzeugen, wie jetzt mit dem neuen Album. Die Band die sich immer gerne an den alten CLASH orientiert, obwohl ich sie eher bei THE JAM ansiedeln würde, spielen einfach los. Sie machen das was sie wollen und genau das überzeugt, weil es ehrlich ist und fetzt. Natürlich haben sie dann auch etwas mit den alten zeiten von Strummer & Co ähnlich, aber eigentlich klingen sie wie BARETTA LOVE: frisch, lebendig und schlicht – who cares about overdubs.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close