TYPISCH USA

Dennis Hof, einer der wenigen Menschen in den USA, die ein Bordell betreiben dürfen, und der derzeitige Kandidat für die Nevada State Assembly hat seine Lizenz zum Betrieb der Love Ranch, einem beliebten Bordell in Nye, verloren. Der Verlust der Lizenz ist die Folge seines Versäumnisses, eine Verlängerung zu beantragen.

Der öffentlichkeitsliebende Bordellkönig hat offenbar auch im vergangenen Jahr die Frist zur Erneuerung seiner Lizenz für die Love Ranch verpasst, durfte aber sein Bordell weiterhin offen halten. Jetzt hat die Nye County Hof Lizenz entzogen und die Schließung des Bordells angeordnet.

Dies war kein Versuch, gegen die wenigen legalen Bordelle in den USA insgesamt vorzugehen. Drei weitere Bordelle in Nye County erhielten ohne Probleme eine Lizenzverlängerung. Und Hof besitzt und betreibt noch fünf weitere Bordelle in Nevada.

Vor zwei Monaten gewann Hof die Vorwahl gegen den dreifachen Amtsinhaber James Oscarson und wurde damit republikanischer Kandidat für den Distrikt 36 in Nevada.

Nach Angaben der lokalen Zeitungen weigerte sich der Manager der Love Ranch, das Bordell zu schließen, als Sheriff Sharon Wehrly von Nye County auf dem Grundstück auftauchte, um den Schließungsbeschluss umzusetzen.

Entweder konzentriert sich Hof auf seine politische Karriere und verpasste den Termin aus Versehen oder er hält den Schließungsbeschluss für ein politisches Manöver gegen seine Ambitionen, Politiker zu werden. Bislang jedenfalls ist die Love Ranch noch offen. Rechtlich gesehen muss Hof nun eine neue Lizenz beantragen, um das Bordell weiter betreibe zu können.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close