WARNUNG

Das berühmte Pornostudio Bang Bros warnte davor, dass ein Unbekannter vorgibt, für das Studio zu arbeiten und Stellenangebote über Twitter versendet.

Einer der größten Namen der Onlinepornografie hat eine Warnung an alle Darsteller veröffentlicht. Ein Betrüger versucht, nach möglichen Darstellern und Models zu suchen, wobei er fälschlich vorgibt, Bang Bros. zu vertreten.

Das Studio veröffentlichte die Warnung auf Twitter und machte auch den Text, den der Betrüger an mögliche Opfer sendet, öffentlich: »Hallo, wie geht es dir? Mein Name ist Abigail, und ich bin der Casting-Agentin von Bang Bros. Ich rekrutiere seit drei Jahren für Bang Bros Inc. Eine tolle Möglichkeit für alle, die bereit sind, Bang Bros Pornostars zu werden und damit berühmt werden wollen. Bang Bros. veranstaltet einen weltweiten Casting-Call. Mit nur 255 $ können Sie sich im Rahmen des Bang Bros Porno-Casting-Programms anwerben lassen. Antworte uns bei Interesse oder melde Dich unter bangbrospornorecuirtment@gmail.com.«

Der gefälschte Twitter-Account behauptet außerdem: »Wenn Du daran interessiert bist, ein beliebter Pornostar zu werden und gutes Geld verdienen willst, schicke mir einfach eine Nachricht.«

Die Branchenvereinigung Free Speech Coalition (FSC) wies darauf hin, dass sich jeder Darsteller bei der Organisation erkundigen kann, wenn er Zweifel an der Identität von Casting-Agenten, Studios und Regisseuren hat. Der für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit verantwortliche Leiter bei der FSC, Mike Stabile, sagt dazu: »Wir haben in den letzten Jahren einen Anstieg bei vorgetäuschten Casting-Calls beobachtet, wobei die Schäden von Finanzbetrug bis hin zu Vergewaltigung durch Betrug reichen. Leider werden die Fälle von den Ermittlungsbehörden nur selten mit der notwendigen Ernsthaftigkeit behandelt.«

Und das, obwohl Risiken und Gefahren hier auf der Hand liegen. Er fügte hinzu: »Wir haben mit Darstellern und Produzenten zusammengearbeitet, um das Bewusstsein in der Community zu schärfen und öffentliche Warnungen herauszugeben, sobald wir einen neuen Betrug erkennen. Jeder Darsteller, der einen potenziell betrügerischen Kontaktversuch melden möchte, kann sich jederzeit unter info@freespeechcoalition.com direkt an die FSC wenden.«

Wenn Sie Mitglied der FSC werden oder die Arbeit des Verbands unterstützen möchten, gehen Sie zu http://www.freespeechcoaltion.com.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close