MARISSA BEGEISTERTE

12 Jahre lang spielt MARISSA NADLER eine eigenständige Singer/Songwriter Poetik, die berauscht und verführt.

Das was sie am besten kann, präsentierte sie so auch am Montag im Berliner privat Club, bei einem von zwei Deutschland Konzerten. Im fast ausverkauften haus begeisterte sie die Zuschauer ab der ersten Sekunde. In ein tolles Satin-Abendkleid gehüllt hauchte sie leise ihre Botschaften und Geschichten ins Mikro, tränkte sie mit minimalistischen, aber pointierten Gitarrenklängen und lies sich zudem von einer, dezent im Hintergrund verweilenden, Band begleiten. Marissa ist Poetin und begeistert durch ihre Natürlichkeit, die sich in allem widerspiegelt was sie tut, das geht hin bis zum leisen „thank you“. Eine Atmosphäre die Hoffnung macht auf mehr – neue Alben und weitere Konzerte.

Als Support hatte sie MARY LATTIMORE mitgebracht. Eine schüchterne Musikerin die nur mit einem beeindruckenden Harfenspiel zu fesseln vermochte. Gekoppelt an diverse Effektgeräte schaffte sie Soundkollagen, die ich so noch nie gehört habe.

Fotos: c- Williamsdsc03117_1dsc03176_1

mary lattimore
mary lattimore

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close