LOKALMATADOR

JIMMY GEE – Berlin, Tempodrom

 

Das war sicher ein tolles Gefühl für den Lokalmatadoren JIMMY GEE im Tempodrom für STATUS QUO zu eröffnen. Wenn auch nur solo ohne seine Band, so hat er es drauf mit dem Rocken. Ein guter Sound, eine gute Ausstrahlung und coole Songs – JIMMY GEE hat aus dem Stand überzeugt und auch nach dem Set fragt man sich: warum hört man nicht mehr von ihm? Immerhin ist Jimmy seit 2002 aktiv in der deutschen Rockszene verwurzelt und hat seinen Ursprung in Berlin. Mehrere Alben pflastern seinen Weg und musikalisch findet sich Jimmy zwischen Rock und Blues, wobei er beides mit Herz und Seele füllt, so auch an diesem Abend als Opener für STATUS QUO. Wer ihn mit Band live möchte, der hat am 14. Dezember Gelegenheit, dann spielt Jimmy im Berliner JWD in Spandau.

Fotos: c-landsberg

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close