KORN

KORN begeisterten ihr Publikum in Velodrom. Supportet wurden KORN von HELLYAH und HEAVEN SHALL BURN, welche die Fans dem Metal gebührend auf ihre Idole vorbereiteten. Als anschließend die Nu-Metal-Band KORN auf die Bühne kam, waren die Fans guter Dinge und voller Tatendrang. Sie pogten, bildeten eine Wall of Death und schmissen immer wieder ihre Becher durchs Publikum. Auch gab es hin und wieder Crowdsurfer, die versuchten bis nach ganz vorne zu gelangen. Auch musikalisch zeigten KORN sich von ihrer besten Seite und ließen den Fans keine ruhige Minute und verwöhnten sie mit ihren Klängen des Metal. Also kein Wunder, dass die Fans ihre Idole feierten und bis zur letzten Minute alles gaben. KORN hatte es auch drauf, die Menschen aus ihrem Alltag abzuholen und sich für die 4 Stunden Konzert so gut wie komplett von der Welt loszusagen. So wurde der Velodrom für diese paar Stunden wie ein parallel Universum, in dem es nur die Musik, die Bands und die Fans gab. Ein sehr gelungener Abend.

Fotos: c-tantow

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close