KANADISCHER INDIE ROCK

THE DEARS touren aktuell mit ihrem Album „Times Infinity“ durch Europa und legten sogar einen Zwischenstopp im Privatclub in Berlin ein. Mit typisch ruhigem Sound begeisterten THE DEARS ihre Fans und gewannen neue dazu. Murray Lightburns typische Perfektion spürte man vom ersten Moment an und konnte sich gleich fallen lassen, die typische Atmosphäre des Clubs befürwortete dieses gerade zu. Einfach in eine der bequemen Sitzmöglichkeiten versinken und zu den rockigen Klängen von THE DEARS treiben lassen. Oder eben auch vor der Bühne genießen, etwas tanzen und mit dem Partner träumen. Mit den Songs ihres Album „Times Infinity Volume One“ und „Times Infinity Volume Two“ beschreiben THE DEARS wieder einen für sie typisch Romantischen Weg den die Band auch auf der Bühne einfach verkörpert und so ihre Geschichte von Liebe, Einsamkeit und Sehnsucht direkt in die Herzen der Fans transportiert. Natalia selbst beschreibt ihren Sound als total entspannt ohne die Wurzeln von THE DEARS zu vernachlässigen und damit hat sie absolut recht. Murray Lightburn sagt über die beiden Alben, dass sie wie ein Puzzle waren, anfangs schwierig aber mit der Zeit ging es immer leichter, es ist eine Metapher für das Leben.

Fotos: c-heinol

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close