HOTEI WIEDER IN BERLIN

Was soll man zu HOTEI schreiben? Er ist einer bescheidensten Weltstars die ich kenne. Das merkt man immer wieder im Interview und auch im kleinen Musik & Frieden spürte man dieses familiäre. Hotei hat in die E-Gitarre gehauen, als ob es kein Morgen mehr geben würde. Es ist einfach beeindruckend was der auf der Gitarre drauf hat. Aber auch dem Rest der Band hat man die jahrelange Erfahrung angemerkt, allein der Bassist hat mit einer Leichtigkeit gespielt, das es manchem zuschauer die Sprache verschlagen hat. – Supercool. Das Konzert ging zwei Stunden und das ohne Support! Das Publikum war sehr interessant aufgeteilt 50% Japaner 50% Deutsche, wobei der vordere Bereich von den Japanern beansprucht wurde, die auch extrem hemmungslos tanzten und feierten.

Einfach genial.

Fotos: c-tantow

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close