H A P P Y METAL IN TOWN

„Are you ready for some happy Metal?“, erklingt von Frontmann Chris als er den ersten Song bereits abgebrettert hat und die Menge schon außer Atem ist. FREEDOM CALL sind endlich wieder in Berlin und das wird gefeiert, als seien sie noch nie hier gewesen oder kommen nie wieder. Das brechend volle Badehaus war schon bei den Support Acts sehr freudig am feiern und so konnten VEONITY aus England und vor allem EDEN`s CURSE mächtig rocken. Letztere präsentierten ihr neues Album CARDINAL und hatten das Publikum voll auf ihrer Seite.

Doch so gut die supporting Acts auch waren, der Abend gehörte FREEDOM CALL. „Babylon“ versetzte alle sofort in Stimmung, der ganze Saal bebte und alle sprangen auf und ab, ohne Pause. Chris und seine mannen waren alle von den Socken, hatten sie zwar Stimmung (wie mir Chris im Interview auch vorher erzählte) erwartet, aber von dieser Fan-Performance waren sie doch glatt überrascht. Es gab eigentlich keine Zeile die nicht vom Publikum lautstark mitgesungen wurde und es gab keinen Hit den die Band ausließ.

Nach 90 Minuten Vollgas waren alle sichtlich begeistert und sichtlich zufrieden – FREEDOM CALL live ist mit das Beste was ich an Performance je gesehen habe.

Fotos: c-williams

eden`s curse

 

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close