GRANDIOS

BEYOND THE BLACK – Berlin, Kesselhaus

 

Das neue Album „Heart of the hurricane“ ist nur wenige Tage alt, da stehen BEYOND THE BLACK schon auf deutschen Bühnen um das neue Programm abzufackeln.  „Are you ready to feel the thunder“ kündigte Jennifer Haben im Vorfeld an. Und genau das gab es, als Jennifer und ihre Mannen um 21:30 die Bühne des gut gefüllten Kesselhauses betraten. „Heart oft he hurricane“, „Hysteria“ und „Written in blood“ waren die ersten drei Songs, die gleich den Saal zum Kochen brachten. Beeindruckend die Umsetzung der Ballade „My god is dead“ und der Schlusssong „Hallelujah“. In allen Bewegungen sieht man Jennifer an, dass sie zum Metal geboren wurde und nicht zu Pop Musik die von Majorfirmen vorgegeben wird. Endgültig angekommen dürfte sie hier sein, denn sie lebt jeden Ton, fühlt jeden Gitarrenpart und blüht auf wenn die Menge ihre Rockshow feiert. Als Zugaben gab es „In the shadows“ und „Running tot he edge“ mit einem langen Schluss.  100 Minuten Vollgas und eine großartige Performance. TOP!

Fotos: c-williams

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close