GEILER PSYCH ABEND

TEMPLES – Festsaal Kreuzberg, Berlin

 

Die Band aus den englischen Midlands haben erneut mit ihrem Album „Hot motion“ überzeugt und so konnte man mit Vorfreude zum Konzert im Festsaal gehen. Und so kam es, wie erwartet. TEMPLES in bestem Soundgewand, den man im Festsaal zaubern kann, Spielfreude und dennoch eine Coolness passend zum musikalischen Bild der Band. James Bagshwas war in Bestform, denn seine Vocals klangen so getreu denen auf den Alben, wenn auch hier und da schon interpretorischer Freiraum gegeben war. Ein abwechslungsreiches Set und immer wieder diese Erinnerungen an Urzeiten von BLACK SABBATH und VELVET UNDERGROUND. Viele Songs vom neuen Album passten sich in das ganze Set. Auch dabei Songs vom Vorgängeralbum „Volcano“ welches weiterhin mein Lieblingsalbum ist. Wenn auch etwas Po-lastig, so bleibt dennoch der harte Psychedelic Sound bestehen und in den guten alten Psychedelic Zeiten (60er/70er) gab es von nahezu allen Vertretern dieser Musikrichtung poppige Ausflüge, die nur keiner so bezeichnet hatte, da alles noch „pop-uläre“ Musik war und so auch heute einfach sein sollte. Aber wie einheitlich das alles bei TEMPLES klingt hat man an dem gestrigen Abend gehört, denn es war ein gelungener Psychedelic Abend.

Fotos: c-landsberg

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close