ES WAR EINE VROUDE

VROUDENSPIL – Berlin, Huxleys

 

Auch wenn beim Soundcheck alles nach einem katastrophalen Sound aussah, so zauberten die Piraten-Tontechniker zum Konzertbeginn einen optimalen Klang. Der ist auch wichtig wenn die junge Band aus München ihren „Freibeuter Folk“ zum Besten gibt. Querflötue, Dudelsack, Akkordeon, alles will gut aufeinander abgestimmt sein und muss auch gut hörbar sein, um wirklich etwas klangvoll Einmaliges zu zaubern. Don Santo führt gekonnt durchs Programm, hat viele Späßchen auf Lager, die gut pointiert und vor allem spontan kommen. Phyra glänzt immer wieder an der Querflöte und setzt auch optisch ein Highlight. Aber optisch stimmt wirklich alles bei der Band, die nicht überzogen, dafür sehr authentisch gekleidet erscheinen und mit viel Spaß an der Freude ihre Lieder erklingen lassen. Dem Publikum hat es gefallen, denn ab dem ersten Song wurde die Band gefeiert und Don schaffte es sogar das Publikum, immerhin als Support, zum Mitsingen zu bewegen. Ein wahres „Vroudenspil“.

Fotos: c-williams

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close