AMONG THE LIVING

Mir stockte der Atem, als ich bei ANTHRAX im Huxleys aufschlug und gerade mal 80 Männekins vorfand. Vor viel mehr Publikum mussten dann auch THE RAVEN AGE pünktlich eröffnen, was keine leichte Aufgabe war. In der Pause füllte sich dann, zum Glück, der Saal zu einer dichteren Menge, so dass ANTHRAX bei der ausgelassenen Stimmung wenigstens Berlin in guter Erinnerung behalten können. Wenn auch nicht voll, so konnten die Fans wenigstens für einen vollen Saal schreien und das Power Paket ANTHRAX hatte Spaß dabei den Berlinern ihr Kultalbum „Among the living“ um die Ohren zu hauen. Natürlich blieb es nicht allein dabei und das neue Album, sowie weitere Hits kamen zum Einsatz. Professionell und straight, wenn auch mit einer gewissen Distanz zum Publikum – es war geil.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close