FILMTIPP FÜRS WOCHENENDE

MOLLY`S GAME

(Square One)

Kinostart: 8. März 2018

MollysGame A1.indd

DER FILM

2013 stürmten 20 bewaffnete FBI Männer die Wohnung von Molly Bloom, zwei Jahre später war ihre Verurteilung: 200 Sozialstunden und ein Jahr Bewährung. Aber wofür? Selbst der Richter spricht sie mehr frei als schuldig und zieht die Parallelen zur Wall Street und den täglichen Verbrechen der Banker. Schön wenn es in solchen Kapitaldelikten immer Vergleiche zur Politik oder den Banken geben würde, es wäre ein erster Schritt zur Gerechtigkeit vor Justizia. Doch die Realität sieht anders aus, in Amerika, in Deutschland…aber bei Molly Bloom erfreut es einen dann doch. Nun wir schreiben das Jahr 2018 und wir stehen kurz vor der Filmpremiere auf deutschem Boden. Molly Bloom hat zusammen mit Star Regisseur Aaron Sorkin ihr Buch verfilmt, ihre „Enthüllung“ die keine sein soll. Man kann es nennen wie man will, die Geschichte ist spannend genug und die nun abgedrehte, in Amerika im Dezember uraufgeführte, Verfilmung steht dem in nichts nach.

Sorkin hat ein Händchen für solche Lebenswerke und Dramen aus dem wirklichen Leben, denken wir an „Moneyball“, „Newsroom“ oder „Steve Jobs“. Die hauptrolle in diesem Poker-Thriller übernimmt Jessica Chastain und besser hätte man es nicht treffen kann. Die Ausnahmeschauspielerin lebt solche machtvollen Rollen, verkörpert die US-Unternehmerin schlechthin und was anderes ist Molly Bloom eigentlich auch nicht. Sie versucht ihr Glück in einer Bar und als Sekretärin eines Immobilienmaklers, der verdient aber sein Geld mit illegalen Pokerturnieren. Molly übernimmt die Organisation und es dauert nicht lange, da veranstaltet sie ihr erstes eigenes Turnier im Four Seasons. Die Turniere werden von den großen und mächtigen Entertainment Stars dominiert, sowie Managern großer Konzerne, aber auch Hedge Fond Jongleuren und schließlich Mitgliedern der ehrenhaften Familien. Spätestens jetzt beginnen die Probleme und Molly gerät in Kreise, die sie nie in ihren Spielen vereinen wollte.

Immer wieder führt der Film in Rückblenden die aussichtsreiche Chance Molly`s vor im US-Olympia Team als talentierte Skifahrerin zu starten, doch der fatale Sprung bei der Qualifizierung beendet ihre Karriere ein zweites Mal. Ihr Jurastudium schiebt Molly Jahr für Jahr vor sich her und dennoch reift sie als Unternehmerin, wobei sie alles in den Anfängen mit ihrem Boss lernt. Jessica Chastain spielt alles, anfangs noch die gelassen gedemütigte Sekretärin, die aufsteigende Unternehmerin und schließlich die Millionärin mit immer mehr Mut auch als Kreditgeberin aufzutreten. MOLLY`S GAME ist ein rundum großartiger Film, der sich stark an der Buchvorlage der echten Molly Bloom orientiert. Der Film zeigt damit, dass das Leben spannend genug ist und das Leben die besten Geschichten schreibt. Unbedingt ansehen, denn man muss kein Poker Fan sein um von dem Streifen begeistert zu sein.

 

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close