EIN SCHÖNER TAG

A BEAUTIFUL DAY

(Constantin)

Kinostart: 26.April 2018

Joe pflegt liebevoll seine kranke Mutter und ist im richtigen Leben Auftragskiller und Befreier verschleppter Mädchen. Er bevorzugt den Hammer als Arbeitsmittel und hat eine 100%iger Erfolgsquote. Doch das Leben ist nicht sein Leben, denn der ehemalige Kriegsveteran denkt daran abzuhauen und auszusteigen. Doch die innere, tief verwurzelte Beziehung zu seiner Mutter hält ihn als Bindung an der Stadt und an dem Job. Genau diese Bindung schafft Regisseurin Lynne Ramsay im Film zu vermitteln. Auch wenn sich manche Passage langatmig anfühlen, so gehen sie dennoch später in wichtigen Filmteilen als passend auf. Besonders gelungen sind Ramsay die brutalen Schnitte, vor allem wenn zwischen der Jugend und dem Jetzt von Joe Überschneidungen gezeigt werden, so wie auch bei den eigentlichen Metzelszenen, die dadurch noch mehr an Fahrt gewinnen, aber mehr als Tatvollendung gezeigt werden, denn als Mordakt. Golden Globe Gewinner Joaquin Phoenix verkörpert die Rolle des Joe überzeugend und gibt dem Film viel Tiefe. Als Joe einen letzten Auftrag annimmt, der ihn in die Welt der Minderjährigen Prostitution und der Verwicklung von Politikern führt, gerät der Auftrag außer Kontrolle.

Auch wenn Lynne Ramsay versucht den Spannungsbogen zu halten, so sind viele Passagen nicht ausreichend hinterfragt und bleiben somit oberflächliche Thrillerkost. Der Film ist etwas für Tarantino-Fans, die mal was Neues ausprobieren wollen, aber für die breite Masse steckt hier zu wenig Leidenschaft drin,

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close