USCHI GLAS KLASSIKER RESTAURIERT

Sie haben wieder so viel Mühe und Zeit investiert, jetzt kommt eine absolute Rarität auf den Markt, zudem limitiert. Nur 500 DVDs und 500 BluRays erscheinen von dem Kannibalenklassiker DIE WEIBCHEN mit Uschi Glas.

Zur Restauration & Materiallage:
Wir haben über die letzten Jahre versucht, die verschwundenen Negative ausfindig zu machen — leider ohne Erfolg. Um den Film überhaupt präsentieren zu können, mussten wir daher auf das einzig noch verfügbare Material zurückgreifen: zwei verblichene, farbstichige und stark beschädigte, 47 Jahre alte 35mm Vorführkopien. Aus diesen beiden Kopien haben wir soweit es uns möglich war versucht, eine präsentierbare digitale Kopie des Films in seinen beiden bekannten Fassungen zu erstellen.

DVD & Blu-ray:
Der Film erscheint auf DVD und Blu-ray inkl. Bonus-DVD mit umfangreichen Extras und als limitierte Sonderedition (jeweils 500 DVDs bzw. Blu-rays) inkl. Soundtrack-CD mit der Musik von Peter Thomas.

Bonusmaterial:
– alternative, um 15 Minuten längere Ur-Fassung
– Audiokommentar mit Gerd Naumann, Bodo Traber Christopher Klaese und Matthias Künnecke
– Interview mit Uschi Glas
– Interview mit Kameramann Charly Steinberger
– Interviews mit Dominik Graf, Olaf Möller und Rainer Knepperges
– Original-Kinotrailer
– Umfangreiche Bildergalerien
– 30-seitiges Booklet

Inhalt:
Etwas ist faul in Bad Marein! Eigentlich will sich die junge Eve nur etwas im Sanatorium von Dr. Barbara erholen, doch schon auf der Zugfahrt begegnen ihr seltsame Leute. Das ändert sich auch nicht, als sie die anderen Damen kennenlernt, die sich in der Kurklinik tummeln. Überhaupt scheint in Bad Marein ziemlicher Frauenüberschuss zu herrschen. Außer dem daueralkoholisierten Kommissar und dem äußerst haarigen Gärtner hat das Nest in maskuliner Hinsicht recht wenig zu bieten. Und die paar Männer, die sich sonst noch in den Kurort verirrt haben, scheinen alle ziemlich schnell das Zeitliche zu segnen…

Zbyněk Brynych, „dieser wundersam fröhliche tschechische Herr“, wie ihn sein großer Bewunderer Dominik Graf so liebevoll nennt, fährt in DIE WEIBCHEN alles auf, was das Kino anno ’70 hergibt: Trash, Kunst, Blut und Psychedelik treffen auf politische Satire und Horrorklamauk – und mittendrin die noch blutjunge Uschi Glas im wohl einzigen Kannibalenfilm ihrer Karriere. Hier ist alles entfesselt: die Kamera, das Drehbuch, die Schauspieler, die Regie – anything goes! Und ganz nebenbei hat da jemand auch noch Valerie Solanas S.C.U.M.-Manifest von 1967 wörtlich genommen. Ein irrer Frontalangriff auf die Sinne mit der großartigen Musik von Peter Thomas (RAUMPATROUILLE ORION).

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close