BRAINDEAD IN DEN ALPEN

ANGRIFF DER LEDERHOSENZOMBIES (Capelight)

Der Titel gibt natürlich erst mal Anlass zu Spekulationen, ist es jetzt ein geiler Splatter-Film oder ein überflüssiger Trash-Movie? Nun, die Auflösung wollen wir noch nicht geben. Eigentlich will Franz nur das schnelle Geld machen und bietet einem russischen Investor ein angebliches Wundermittel an. Doch ehe der Deal über die Bühne gehen kann, bekommt der Investor ungewollt das Wundermittel ins Gesicht und das „Wunder“ geschieht. Der Investor mutiert zum Zombie, doch nicht nur er unterliegt dem Wunder, auch die anderen feiernden Gäste in der Skihütte, die alle nochmal kräftig einen abgebissen haben. So merkt eigentlich keiner was hier vorgeht, denn im Suff geschehen ja bekanntlich die wunderlichsten Dinge.

Bis dahin ist ja alles noch ein klassischer Zombiefilm, doch als es langsam in die Phase geht dieser Plage Herr zu werden wechselt sich Splatter mit Trash in einer wilden Abwechslungsfahrt über die ganze Skipiste. Der Österreicher Dominik Hartl hat hier ein amüsantes Blutspektakel geschaffen, was man auch als solches sehen sollte. Hin und her gerissen ist wohl jeder, der den Film sieht und auch die Kommentare auf den Festivals im letzten Jahr waren nicht gleich. So sollte sich auch jeder ein eigenes Bild von dem verrückten, blutigen treiben machen und einfach seinen Spaß haben.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close