NORA IST WIEDER DA

Dreh in Lindau, Bregenz und Umgebung für die erfolgreiche ZDF/ORF-Krimireihe „Die Toten vom Bodensee„: Seit Dienstag, 16. April 2019, entstehen der zehnte und der elfte Film mit den Arbeitstiteln „Fluch aus der Tiefe“ sowie „Blutritt“. Neben Nora Waldstätten und Matthias Koeberlin als deutsch-österreichisches Ermittler-Duo spielen in durchgängigen Rollen Hary Prinz, Stefan Pohl, Peter Kremer, Raphael von Bargen und Christopher Schärf. Regie führt erneut Michael Schneider nach den Drehbüchern von Timo Berndt.

„Der Bregenzer Pestpfenning ist keine Legende“ ruft ein Taucher, als er einen Schatz aus dem Bodensee birgt und eine Menge alter Münzen aus Algen, Sand und Muscheln herausklaubt. Kurze Zeit später wird er am Ufer auf einer Bank sitzend tot aufgefunden. Sein Mund ist zugenäht, eine Münze findet sich darin. Für Ermittlerin Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) und ihren Kollegen Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) ist klar, dass der Täter die Bregenzer Geschichte kennen muss: Goldtaler wurden von der Kirche geprägt, um Hexen zu besänftigen und sich einen Rückgang der Pest zu erkaufen. Handelt es sich tatsächlich um einen „Fluch aus der Tiefe“ oder spielt hier jemand nur ein doppeltes Spiel? Die Episodenrollen haben Julia Franz Richter, Pia Hierzegger, Aglaia Szyszkowitz, Laurence Rupp und andere übernommen.

Beim legendären „Blutritt“ mit über 3.000 Pferden wird Marlene (Stefanie von Poser) von einer Armbrust angeschossen. Sie überlebt, muss aber in ein künstliches Koma versetzt werden. Ihr Sohn Oliver (Marlon Boess) ist erst vor kurzem an den Bodensee zurückgekehrt: Die Familie gab ihm die Schuld am Tod seiner Patentante, die drei Jahre zuvor gemeinsam mit einem wertvollen Rennpferd ums Leben kam. Doch Marlene glaubte, das Pferd beim Blutritt gesehen zu haben – unmittelbar vor dem Anschlag auf sie. Die Ermittler Micha Oberländer und Hannah Zeiler gehen dem Rätsel um das mysteriöse Tier und den Verhältnissen von Macht und Gier in der Pferdewelt auf den Grund.

„Die Toten vom Bodensee“ ist eine Produktion der Rowboat Film- und Fernsehproduktion GmbH (Produzent: Sam Davis) in Koproduktion mit der Graf Filmproduktion GmbH (Produzent: Klaus Graf), dem ZDF und dem ORF; gefördert von Fernsehfonds Austria und dem Land Vorarlberg. Der verantwortliche Redakteur im ZDF ist Daniel Blum. Die Dreharbeiten dauern bis Mitte Juni 2019, die Sendetermine stehen noch nicht fest.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close