SHAZAM

Am Donnerstag startete in den Kinos das DC-Filmspektakel Shazam! Der Film verspricht lockeres Helden-Popcorn-Kino mit einem witzig-charmanten Hauptdarsteller Zachary Levi, der im Interview (PCTV #33) zeigt, dass er die Figur liebt und ganz in der Rolle aufgeht. Während Shazam in den USA allerdings ein fester Teil der Popkultur ist, kennt man ihn in Deutschland noch vergleichsweise kaum. Die Shazam-Comics von Panini bilden den richtigen Begleitkanon zum Film, um etwaige Wissensdefizite abzubauen und zudem weiteren Spaß mit dem außergewöhnlichen Helden zu haben.

Ganz vorn steht dabei natürlich die Shazam-Anthologie, die den gesamten Werdegang Shazams über die Jahrzehnte abbildet. Sehr empfehlenswert ist außerdem der Band SHAZAM!, aus dem viele Elemente für den Kinofilm entnommen wurden. Eine neue Entstehungsgeschichte findet man in Jeff Smiths: Shazam und die Monster-Society. Zudem gibt es noch einen Shazam!-Band für Kids in der Panini-Rubrik Mein erster Comic.

Shazam wurde 1939/1940 von den Amerikanern Bill Parker und C. C. Beck für Fawcett Comics entwickelt und hieß ursprünglich Captain Marvel. Den Namen Shazam, der analog zu jener Zauberformel ist, durch die der Junge Billy Batson seine Superkräfte bekommt und sich in den Helden Shazam transformiert, bekam der Charakter ganz offiziell erst im Jahr 2011, im Lauf von DCs New 52-Event. Genutzt wurde Shazam als Name jedoch schon länger, um eine Abgrenzung zur gleichnamigen Figur des Marvel-Universums zu erreichen (mit zwei Captain Marvels im Kino, ist die Verwirrungsgefahr derzeit ganz besonders hoch).

Captain Marvel/Shazam wurde schnell enorm populär. In den späten 1940er-Jahren verkaufte die Comic-Reihe sogar mehr als Superman und es wurden einige Kinofilme mit dem Helden gedreht. Fawcett rief in der Folge Spin-Off-Reihen ins Leben, unter anderem Captain Marvel Jr., Mary Marvel und die Marvel Family. In den frühen 1970er-Jahren erwarb dann DC Comics die Rechte an der Figur.

Zeichner C. C. Beck lehnte das Aussehen seines Helden am Erscheinungsbild des Schauspielers Fred MacMurray an. Shazam wird als ein hochgewachsener, muskulöser Mann mit attraktiven, leicht bulligen Gesichtszügen dargestellt. Seine Superkräfte verdankt er der Magie des Zauberers Shazam, ein an Merlin erinnernder, weißbärtiger alter Mann, der den etwa zwölfjährigen Waisenjungen Billy Batson mit einem Zauber belegt. Fortan kann Billy sich durch das Aussprechen des Namens des Zauberers verwandeln und transformiert dabei in einen ausgewachsenen Mann, der über Superstärke, Supergeschwindigkeit, physische und magische Unverwundbarkeit, Furchtlosigkeit, Weisheit sowie gesteigerte geistige Wahrnehmung, die Fähigkeit zu fliegen und noch weitere Fähigkeiten verfügt. Im Ranking der Kräfte im DC Universum wird Shazam oft mit Superman gleichgesetzt. Tatsächlich kann er dem Stählernen aber wohl nur Paroli bieten, weil Superman eine Anfälligkeit gegenüber Magie aufweist.

Der Vorgang der Verwandlung von Billy Batson zu Captain Marvel, bzw. Shazam, ereignet sich durch das Einschlagen eines Blitzes, der Billy trifft, sobald er das magische Wort ausspricht. Wiederholt er es, wird er in derselben Weise wieder zurückverwandelt. Das Wort Shazam setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Namen von sechs mythologischen Figuren zusammen, über deren charakteristische Fähigkeiten Shazam verfügt: Salomon (Weisheit), Herkules (Stärke), Atlas (Ausdauer), Zeus (Blitze), Achilles (Mut), Merkur (Geschwindigkeit). Interessant ist, dass das Kunstwort in den USA auch Eingang in die Popkultur gefunden hat und es zum Beispiel in vielen Filmen Anwendung findet, wenn es um übernatürlich anmutende Phänomene geht.

Shazam/Cpatain Marvel hat in den Comics eine Reihe von Mitstreitern. Wiederkehrend sind dabei die Mitglieder der sogenannten Marvel Familie, bestehend aus dem Zauberer Shazam, Captain Marvels Juniorpartner Captain Marvel Jr. und Marvels jüngerer Schwester Mary Marvel. Aus dem Reigen seiner Feinde stechen besonders der verrückte Wissenschaftler Doctor Sivana und Black Adam hervor. Letzterer ist ein böser altägyptischer Vorgänger von Shazam. Black Adam trat auch schon als Gegner von Superman und der Justice League an.

+++ Diese Text ist zur Nutzung frei.+++
+++ Rezenisonsexemplare bestellen Sie bitte per E-Mail:steffen.volkmer@panini.de +++

Sie erhalten diese Presse-Infos, da Sie sich in der Vergangenheit für die PressE-News des Panini-Verlags angemeldet haben. Für den regelmäßigen Versand unserer Presse-Infos ist es zwingend notwendig personenbezogene Daten zu speichern und zu nutzen. Selbstverständlich werden die Daten sorgfältig behandelt und vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch geschützt. Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum genannten Zweck verwenden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft. Falls Sie kein Interesse mehr an Informationen und Neuigkeiten von Panini Comics und dem Panini Verlag haben, können Sie sich jederzeit mit einer Antwort auf diese und jede folgende Newsletter-Mail aus unserem Verteiler austragen.
Wir bitten um Beachtung: Durch einen Systemfehler sind einige Abmeldungen noch nicht permanent. Der Fehler sollte zwar behoben sein, wir können allerdings nicht garantieren, dass alle Löschungen erkannt wurden – wenn Sie also eine Info-Mail erhalten, obwohl Sie sich abgemeldet haben, bitten wir dies zu entschuldigen und uns darüber zu informieren, damit wir die Löschung erneut durchführen können.

Steffen Volkmer
PR- & Press-Manager
Panini Verlags GmbH
Rotebühlstraße 87
D – 70178 Stuttgart
steffen.volkmer@panini.de
www.mycomics.de
www.paninicomics.de

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close