SCHRÄGES AUS FRANKREICH

AQUASERGE

  1. Dezember Marie Antoinette

 

Chiffrierte Botschaften, Anadiplose und Automatisches Schreiben, Dance Music Grooves gewürzt mit rhythmischen und metrischen Drehungen und Wendungen, Anklänge an italienische und französische Filmmusiken, ein dichter politischer und poetischer Subtext: das sind die Bestandteile von Laisse ça être, dem neuen Album der experimentellen französischen Popband Aquaserge, das am 03.02.2017 bei Almost Musique (Frankreich) und Crammed Discs (ROW) erschienen ist. Die Band ist so etwas wie eine Underground-Antriebskraft innerhalb der internationalen Musikszene; sie inspiriert und beeinflusst zahlreiche Musiker und Fans. Nach vielen Jahren, in denen die Band wie eine Nebelwolke in sich ständig verändernden Aggregatzuständen agiert hat, die mehr als sechzig Musiker in seinen Orbit gezogen hat und dabei Verbindungen und gemeinsame Arbeiten mit Bands wie Tame Impala, Stereolab, Melody’s Echo Chamber, Acid Mothers Temple und Aksak Maboul eingegangen ist, hat sich die Band nun zu einem starken Quintett entwickelt.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close