GRANDIOSE ENTERTAINERIN

Heute Abend in der Bar Bobu.

Absolut lohnenswert: EMMA ELISABETH

Emma Elisabeth ist eine in Berlin lebende Schwedin, die sich als Songwriterin bereits einen Namen gemacht hat. Sie hat mit AURORA zusammengearbeitet und sogar RAF Camora hat sich an ihren Melodien bedient – in ihren Songs lebt sie allerdings ganz ihre Leidenschaft für Retro-Pop aus.

Sie hat bereits im Dezember den zweiten Song „Into The Blue“ veröffentlicht, dazu ein tolles Video, das mit einer Super 8 Kamera in der Wüste von New Mexico gedreht wurde. Im Frühjahr wird ihr Album folgen, heute gibt es die „Stripped Down“-Version der Single als Video mit dazu.

c-williams
https://www.youtube.com/watch?v=UuGZc9dImQU
Mit „Into the Blue“ veröffentlicht Emma Elisabeth einen neuen Track – eine intime E-Gitarren-Ballade mit bluesigem Wüstencharme. Der selbst produzierte Song hat eine weniger-ist-mehr Haltung, die die schmerzdurchzogene Melodie und den Text auffallend in den Mittelpunkt stellt. Er spielt mit Dynamik, die von einer beruhigenden Coolness bis hin zu unbändigen Ausbrüchen reicht. Das schlanke Arrangement hat eine Rohheit, die den Pop-Qualitäten des Songs irgendwie widerspricht. Lyrisch gesehen taucht „Into The Blue“ in eine emotionale Ermüdung ein.
Um Penny Lane in Almost Famous zu zitieren – „wenn du es nie ernst nimmst, wirst du nie verletzt, wenn du nie verletzt wirst, hast du immer Spaß, und wenn du jemals einsam bist, gehe einfach in den Plattenladen und besuche deine Freunde…“. Aber trotzdem bleibt eine bittersüße Hoffnung im Lied, denn Rosen blühen, wenn sie sollen, richtig?
„Jemand sagte mir, wenn es eine Rose ist, wird sie blühen. Es war wahrscheinlich der beste und kitschigste Beziehungsrat, den ich je gehört hatte, und ich fühlte mich in diesem Moment eher wie ein Kaktus. Ich schätze, ich fühlte eine Frustration, die ich auch durch die Dynamik in meiner Musik zeigen wollte, und so versuchte ich, den Song so launisch wie möglich und ein wenig unerwartet zu schreiben.“

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close