UNANTASTBAR IN PRIVATE

UNANTASTBAR zählen mittlerweile zu den ganz großen im Deutsch Rock Segment. Im vergangenen Jahr erschien das aktuelle Album „Leben, Lieben, Leiden“ auch auf Vinyl. Wie auch der ganze Backkatalog schon als Vinyl, immer limitiert, erschienen ist und … auch schon lange wieder vergriffen ist. Das gilt auch für das neue Album, welches auf blutigem, roten Vinyl veröffentlicht wurde. Unter den Unantastbaren gibt es aber auch einen richtigen Vinyl Sammler: „TOM“ THOMAS CONRATER mit dem sich Oliver Williams einmal über seine Leidenschaft unterhalten hat. (Zu lesen auch im aktuellen PURE VINYL & CASSETTE)

 

C&D: Aktuell sind alle Eure Vinyl Veröffentlichungen vergriffen. Für einen Vinyl-Fan muss das doch das größte Kompliment sein?

TOM: Klar freut mich das, da ich meistens die Art und das Design der Auflage koordiniere. Aber leider fördert das auch einen unglaublich hohen Sammlerpreis z.B. auf Ebay, denn ich finde keiner sollte mehr als den handelsüblichen Preis für eine LP bezahlen.

 

C&D: Welche, der Vinyl-Veröffentlichungen, ist Dein Lieblings Cover Artwork?

TOM: Kann ich jetzt eigentlich nicht genau sagen, da ich die Musik auf dem Vinyl präferiere. Aber die Artworks von Dropkick Murphys finde ich immer recht stylisch.

 

C&D: Kannst Du Dich noch erinnern als Euer erstes Album als Vinyl in Deinen Händen lag?

TOM: Ja das war klasse. Zuerst das eigene Album, dann ein paar Monate später die LP. Da war ich schon mega stolz.

 

C&D: Viele Labels machen einen Teil ihres wirtschaftlichen Gewinns wieder mit Vinyl. War das für Euch als Band bei Eurem Label auch anfangs schon ein Thema?

TOM: Eigentlich nicht, eher war die Vinylproduktion immer fraglich da sich die Produktion wegen des hohen Produktionspreises nicht rentiert hatte. Es freut mich zu hören dass das Vinyl an Beliebtheit gewinnt.

 

C&D: Was bedeutet Dir persönlich Vinyl?

TOM: Vinyl ist Lebensgefühl. Da hat man einfach noch was in der Hand. Natürlich gewinnt Streaming immer mehr an Beliebtheit, da es einfach praktisch ist. Aber wer sein Lieblingsalbum nur auf dem Handy hört, versäumt etwas.

 

C&D: Coverideen gehen auf CDs leider immer etwas unter. Glaubst Du dass bei Euren Fans auch das Artwork eine wichtige Rolle spielt?

TOM: Klar überlegt man sich wie man das Cover am besten gestaltet, dass es sich von der unendlichen Fülle der Alben abhebt. Aber es ist halt immer nur eine Hülle. Ich habe mir noch nie ein Album gekauft weil mir das Cover gefallen hat. Aber es sollte natürlich auch nicht vernachlässigt werden.

 

C&D: Du sammelst selbst Vinyl, wie hat das bei Dir angefangen?

TOM: Meine Leidenschaft am Vinyl hat damit begonnen, als ich mit meiner Band Unantastbar 2006 in Leipzig einen Punker Shop besuchte. Ich war damals ziemlich großer Fan der Band „Volgelfrei“ also habe ich mir das Album „Mutmacher“ auf LP dort gekauft. Dieses zählt auch heute noch zu einer meiner Lieblingsalben.

 

C&D: Hattest Du da auch schon einen Plattenspieler?

TOM: Um den Klang des Vinyls genießen zu können musste ich mir erst einen Plattenspieler besorgen. Diesen fand ich beim Recyclinghof unserer Stadt. Somit war meine Leidenschaft besiegelt.

 

C&D: Ab da warst Du also im Vinyl-Wahn.

TOM: Anfangs tauschte ich immer wieder LP`s mit anderen Bands aus der Szene bei Festivals, aber da mein Musikgeschmack immer mehr in den englischsprachigen Punk-Rock weichte kaufte ich mir viele Platten online. Der Höhepunkt meines Sammlerwahns war, als ich mir von einem Bekannten ca. 1.000 LP`s also seine komplette Sammlung kaufte und damit meine 45m² Wohnung schmückte.

Meine Frau war anfangs noch sehr verständnisvoll, aber bald wurde aus geteilter Freude Frust. Verständlich, wenn man bedenkt wie viel Zeit ich mit dem Sortieren und Katalogisieren verbrachte.

Aktuell genieße ich meine besten Stücke über eine Mandello-C aus den sechziger Jahren.

 

C&D: Welches sind deine Top 3 Sammlerstück?

TOM: Aus den vielen Alben die 3 besten raus zu picken wird ziemlich schwer, aber ich versuche mal 3 Alben aus verschiedenen Musikrichtungen, die mir viel bedeuten.

  1. Vogelfrei – Mutmacher

Die LP mit der die Leidenschaft begann. Das Album bedeutet mir sehr viel, da es mich durch viele meiner Jugendjahre begleitet hat.

  1. Johnny Cash – Live at Folsom Prison

Eine Platte die zu jeder Stimmung passt, ob in großer Gesellschaft, beim Kochen oder einfach so.

Das Album hole ich immer wieder gerne aus dem Schrank.

  1. STS – Grenzenlos

Austro-Pop von 1985. Ein Album das meiner Meinung nach Weltgeschichte schrieb. Heute noch singen wir die noch immer zeitgemäßen Texte in geselliger Runde zu später Stunde.

 

C&D: Welche Schallplatte hast Du Dir als letzte gekauft?

TOM: „Shape shift with me“ von „AGAINST ME!“ beim Konzert in München

 

C&D: Welcher Platte jagst Du am meisten hinterher?

TOM: Ich muss keine überteuerte Erstauflage besitzen und da Vinyl zurzeit einen Aufschwung erlebt gibts eh fast alles zu kaufen. Aber Erstauflage bleibt halt Erstauflage. So bin ich doch schon sehr froh dass ich von „HEADCAT-Walk the walk… talk the talk“ ein Stück aus der Erstpressung mein eigen nenne.

 

C&D: Nun werden Schallplatten ja erst richtige Sammlerstücke wenn die Auflagen limitiert sind und vielleicht noch mit Gimmicks oder als coloured Vinyl geschmückt sind. Achtest du selbst auch auf limitierte Auflagen?

TOM: Ich geb schon zu dass ich, wenn es eine Limitierte gibt, diese kaufe. Aber falls diese vergriffen ist jage ich dieser nicht nach.

 

C&D: Hast Du ein ganz besonderes Sammlerstück in Deiner Sammlung?

TOM: Da könnte ich jetzt einen Roman schreiben. Jeder der Sammelt hat seine liebsten Stücke. Sagen wir es mal so: Ich bin froh bei vielen Gelegenheiten den letzten Pfennig geopfert zu haben.

 

C&D: Die Verkaufszahlen steigen für Vinyl jedes Jahr. Wie erklärst Du Dir das?

TOM: Die für CDs sinken rapide und da manche doch lieber noch ein Booklet zum anfassen möchten, kaufen viele Vinyl. So erkläre ich mir das.  Aber die meisten werden ihre runden Scheiben wohl nie  dazu verwenden wozu sie geschaffen wurden.

 

C&D: Wie siehst Du persönlich den Vinylmarkt in 10 Jahren?

TOM: Keine Ahnung was die Zeit bringt. Wahrscheinlich gibt es schon wieder ein neues Format und alle kaufen das! Ich bleibe jedenfalls dem Vinyl treu.

 

C&D: Wäre es nicht an der Zeit auch mal weitere UNANTASTBAR Alben als Picture Vinyl zu veröffentlichen?

TOM: Wir hatten das Album „Schuldig“ und die aktuelle Single „Unsere Waffen“ als Picture. Aber natürlich ist Picture immer etwas Besonderes. Es würde mich freuen wenn unser nächstes Album auch als Picture erhältlich wäre.

 

Vielen Dank

 

Text: Andreas Werner/ Interview: Oliver Williams/ Fotos: Tilo Klein

 

Wir verlosen die letzten fünf Scheiben „Leben, lieben, leiden“, natürlich in rotem Vinyl, die das Label noch auftreiben konnte. Mail mit „Unantastbar“ bis 13. August 12:00Uhr an: verlosung@cuteanddangerous.de

 

 

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close