RAW ELEGENCE

YING-HSUEH CHEN

Raw elegence

(Orlando records)

Sie könnte mit TANYA TAGAQ verwand sein, aber auf der anderen Seite ist sie noch experimenteller und frei lebender in ihrer musikalischen Ausrichtung. Die Taiwanesin spielt Percussion und das in einer so faszinierenden Art und Weise, dass man süchtig wird. Das Debütalbum ist klangvoll, trägt durch Sphären und lässt auch schnell mal den Hörer wieder auf den Boden der Tatsachen knallen. Ob das nun Klassik ist, lass ich mal dahingestellt – ist ja auch scheiß egal. Das Album ist ein Megawerk, genial in seiner Ausführung und einmalig in seiner Interpretation.  Punkt!

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close