25. TODESTAG DER GRANDE DAME

Marlene Dietrich kam am 27. Dezember 1901 als Marie Magdalene Dietrich in Berlin zur Welt und gab sich mit elf Jahren selbst den Namen Marlene. Nach einer Ausbildung zur Konzertgeigerin entdeckte sie ihre Liebe zur Schauspielerei. 1930 gelingt ihr als Lola Lola in dem Film >Der Blaue Engel< der Durchbruch zum gefeierten Weltstar. 1939 nimmt sie die amerikanische Staatsbürgerschaft an. 1976 kehrt sie nach Europa zurück, wo sie bis zu ihrem Tod am 6. Mai 1992 zurückgezogen in Paris lebt. Der Mythos der »unnahbaren Göttin« umgibt sie bis heute.

Ein tolles Buch ist DAS ABC MEINES LEBENS aus dem dtv Verlag.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close