MEISTERHAFT

A SILENT VOICE

(Kaze)

Der Film wurde vergangenes Jahr als Kinofilm bereits hoch gelobt und von den Fans gefeiert. Naoko Yamada ist schließlich auch ein großes Werk im Umgang mit Schulmobbing und Behinderung gelungen. Ein wenig vergleichbar mit dem Spielfilm „Radiance“ geht der Animationsfilm sehr sensibel an die Thematik und lässt anfangs alle Rücksichtslosigkeiten gegenüber der gehörlosen Shoko walten. Hart und fies vollzieht Shoya seine Mobbingattacken, bis schließlich Shoko die Schule wechselt. Doch alle Gemeinheiten rächen sich eines Tages und so stellt sich, wenn auch zu spät, die ganze Klasse gegen Shoya. Richtig aufregend wird es dann, Jahre später, als Shoya von seinen Schuldgefühlen geplagt, sich auf die Suche nach Shoko macht. „A silent voice“ ist alles andere als leise, er ist ein lang anhaltender Aufschrei gegen Ungerechtigkeiten und die negativen Ereignisse unserer Zeit. Ganz großes Kino und Pflicht für jeden der dramatisches Kino liebt.

 

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close