J AVANTGARDE POP

Kazu Makino, ikonenhafte Frontfrau, Sängerin und Multi-Instrumentalistin des einflussreichen Avantgarde-Indie-Trios `Blonde Redhead, ist ein wichtiger Faktor in der Indie-, Kunst- und Modewelt und Muse für viele Bands und Künstler. 
Am 13.09.2019 veröffentlicht die gebürtige Japanerin  mit “Adult Baby” ihre erste Solo-LP auf Ihrem neuen, gleichnamigen Label. Ein wundervolles Avantgarde Pop Album auf dem bedeutende Pioniere der globalen Pop-, Elektronik-, Rock- und Indie-Szene wie zB. der legendäre Ryuichi Sakamoto, der berühmte brasilianische Perkussionist Mauro Refosco (Atoms for Peace, Red Hot Chili Peppers, David Byrne), der gefeierte Schlagzeuger Ian Chang (Son Lux, Landlady) und Sam Griffin Owens, ein begehrter Engineer aus New York, mitgewirkt haben.
Konzipiert und produziert wurde das Album auf der Insel Elba – ein kleines Juwel im Tyrrhenischen Meer vor der Küste der Toskana und Kazus aktuelles Domizil. Aufgenommen wurde es in Elba, New York, Berlin und Mailand. Der Release des Albums wird von einem Kurzfilm der südafrikanisch-kanadischen Filmemacherin Eva Michon begleitet.


Die erste Single „Salty“ (12.04.19) pulsiert mit filigranen Synthesizer Klängen, Makinos unverwechselbaren Gesang mit Fragementen in Englisch und Japanisch und einem leisen aber hartnäckigen Drumbeat. Trotz aller Rhythmik fast schon ein stiller Popsong, der voll und ganz um ihre Stimme oszilliert – ein bisschen exhaltiert, sehr eigen, aber irgendwie doch ungemein vertraut. Dies unterstreicht und spiegelt den Status der Künstlerin als ikonische Innovatorin von `Dream-Pop` und `Avant-Pop` wider. Desweiteren  ist die Single als auch das auf Elba aufgenommene Video ein Beleg für großartige experimentelle Kunst – keineswegs einfach, doch grenzenlos als auch angenehm zu erleben.

Die zweite Single „Meo“ (28.06.19) ist einer der impulsivsten Tracks auf dem Album,an dem Kazu mit Amedeo Pace zusammengearbeitet hat – einem ehemaligen Bandmitglied von „Blonde Redhead“ – der an dem Stück koproduziert hat. In Studiozusammenarbeit mit KAZU (Vocals, CS60, Loop) sind auf diesem Track zuhören: Ryuichi Sakamoto (Klavier, Synths), Greg Saunier (Schlagzeug), Robbie Lee (Flöte), Amedeo Pace (Baritongitarre), Ian Mclellan Davis (Orchesterbearbeitung). „Meo“ stellt sich als minimalistisches Stück vor. Es baut sich entlang seiner dynamischen Lyrics langsam auf, bis hin zu einer majestätischen Explosion. Diese wird untermalt durch die kunstvolle Inszenierung des Art Orchestra of Budapest. Das Stück zeigt das volle Spektrum der künstlerischen Leistung von Kazu, die keine Angst hat ihr innersten Gefühle zu enthüllen. „Meo“ ist einer der bedeutendsten und wagemutigsten Tracks des Albums „Adult Baby“. Es ist kein Zufall, dass dieser als Soundtrack für den außergewöhnlichen Trailer des „visuellen Albumfilms“ gewählt wurde, der das Album „Adult Baby“ bildlich in Szene wirft.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close