NUN DOCH

BILLY BOY Länger lieben Kampagne darf auch in Berliner Verkehrsmitteln gezeigt werden

 

Love is in the Air! Es ist die Liebesgeschichte des Herbsts 2018: BILLY BOY und die Berliner Nahverkehrsunternehmen – obwohl im April dieses Jahres alles mit einem Korb seitens der Hauptstädter begonnen hatte. Im Rahmen der #nasichi Kampagne sollten in allen deutschen Metropolen und Studentenstädten die frechen Motive in Bussen und Bahnen zu sehen sein. Aber ausgerechnet der Mittelpunkt der deutschen Kreativszene hat, wie ein Gallisches Dorf zur Römerzeit, Widerstand geleistet. Die Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs in Berlin entpuppten sich als moralische Instanz und trauten sich lediglich, eine zensierte Version der knallig-bunten Kampagnenmotive zu zeigen. Dass gut Ding manchmal aber Weile haben will, zeigt sich nicht nur im Liebes-Happy End der einst Getrennten, sondern auch in den Inhalten der nun erlaubten Kampagne: Die BILLY BOY Länger lieben Kondome unterstützen ihre Träger dank ihrer speziellen Form und einem eingearbeiteten Ring dabei, die Liebesladung möglichst lange zurückzuhalten, damit hoffentlich alle auf dem Höhepunkt ankommen können – und das ganz ohne unnatürliche Zusätze, die die Lust abschwächen. Aber die Hauptsache ist erstmal: Es haben sich alle wieder lieb. #nasichi

 

BILLY BOY wollte mit der #nasichi Kampagne die schönste Nebensache der Welt auf bunte und witzige Weise thematisieren sowie gleichzeitig für Sicherheit beim Liebesspiel werben. Weswegen auch die Absage der Berliner Nahverkehrsunternehmen bei der Kultmarke für wenig Verständnis sorgte, da ausgerechnet die für ihre freche und kreative Werbung bekannten Hauptstädter den Moralapostel spielen mussten. Aber zu einer gesunden Liebesbeziehung gehört ab und zu bekanntlich auch eine kleine Meinungsverschiedenheit. Mit den etwas gediegeneren Motiven der Länger lieben Kampagne steht einem Happy End nichts mehr im Weg – ab jetzt auch in der Berliner U-Bahn.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close