IMMER WIEDER DER ALTE SACK

THINK LIKE A BILLIONAIRE

Donald Trump/Meredith McIver

(Plassen Verlag)

TRUMP – DER UNDENKBARE PRÄSIDENT

Joel Pollak/Larry Schweikart

(Plassen Verlag)

Donald Trump ist nicht erst seit seiner Präsidentschaft eine Marke. Mit seinem Immobilienunternehmen und den damit verbundenen Projekten, sowie der Fernsehshow „The apprentice“ war Trump schon immer ein bekanntes Gesicht in Amerika und eine Marke, von der es ja nun auch T-Shirts, Masken und anderen Blödsinn gibt (meist mehr gegen ihn gerichtet, aber dennoch berühmt als Marke). 2004 erschien „Think like a billionaire“ in dem Trump selbst Tipps gibt wie man Immobilien kauft und verkauft. Natürlich haben wir es mit vielen oberflächlichen Tipps zu tun, bzw. zeigt sich Trump von der harmlosen Seiten, wo wir doch alle wissen wie heute mit Immobilien gezockt wird. Zur Seite steht ihm Meredith McIver, die Trump in seinem damaligen Berufsleben eine ganze Woche begleitet hat. Der Einblick ins Berufsleben zeigt wie intensiv ein Job im Immobilienbusiness ist, in Amerika wie auch hier, und man kann am Ende sagen: „er hat einen harten Job“. Doch wirklich Interessantes bleibt auf der Strecke, logisch, denn Trump wusste damals genau was er sagt/schreibt und was nicht.

Anders „Der undenkbare Präsident“, da geht es schon tiefer ins Eingemachte. Pollak und Schweikart waren im Wahlkampfteam von Trump und haben das kommen sehen, was andere eiskalt erwischt hat: der Underdog stürzte die Regierung und tut es bis heute noch. Die Autoren führen den Leser durch den Wahlkampf, angefangen in einer Phase wo Trump nicht einmal ansatzweise denkbar war bis hin zu dem „schicksalhaften“ Tag der konservativen Medien und der ach so ahnungslosen Menschen in Europa. Viele der Entwicklungen sind nachvollziehbar und auch leicht auf Europa adaptierbar, doch wird es sich hier immer anders abzeichnen, da es einer anderen Strategie bedarf eine Person zu wählen als eine Partei. Auch sind Personen mächtiger als Parteien, die meist gesichtslos durch die Gegend tappern. Trumps Sieg war eigentlich vorhersehbar und warum, das geht auch aus diesem Buch hervor – ein absolut spannendes Buch, nicht nur für Politik Interessierte.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close