WHEN HEROES FALL

ATTIKA

When heroes fall

(Pure Steel records)

Es gibt Tage an denen überlege ich, ob der heavy Metal aus den schönen 80er Jahren überhaupt noch Bestand hat und irgendwie in den neueren Formationen weiterlebt. Dann lege ich eine CD wie die neue von ATTIKA in den Player und weiß sofort, alles ist wie damals und wird sich nie ändern. Aber hier liegt ja auch eine Geschichte zugrunde. ATTIKA wurden 1986 gegründet und veröffentlichten ein selftitled Mörderalbum 1988. Doch keiner wollte damals so richtig Notiz davon nehmen und nur die Nostalgiker schwelgen noch heute von dem Debüt und dem Mördersong „Kings in hell“. Es sind Jahrzehnte vergangen und viele leben gar nicht mehr, die damals ATTIKA gehört haben. Bums, da ist ein neues Album und es klingt wie damals und schafft es hoffentlich diesmal Generationen an Metalfans zu beeindrucken. „When heroes fall“ ist alles was man braucht, heute wie damals und es knallt so gnadenlos, dass ich gewillt bin zu sagen, selten ein so kompaktes Heavy Metal Album gehört zu haben.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close