SCIENCE OF DISORDER

SCIENCE OF DISORDER

Private hell

(Fastball)

Eine Band aus der Schweiz (gibt es überhaupt noch ein anderes land mit solch starkem Outout?) wen wundert es. Die Band hat allerdings eine lange Historie, denn sie wurde bereits 1989, noch unter dem Namen „Soulless“, gegründet. Eine satte Mischung aus Thrash und Death Metal gab es damals schon und auch ein paar Releases. Das neue Album, das zweite unter dem Namen „Science of disorder“ erscheint nun bei Fastball. Es geht hart zur Sache und vor allem Jerome Thomas liefert einen guten Gesang, was bedeutet eine gelungene Mischung aus Growling und harmonischen Einlagen. Ein schönes Stück Thrash/Death, vor allem rau produziert.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close