NORDLICHT

VERSENGOLD

Nordlicht

(RCA)

Bei VERSENGOLD kann man fast die Uhr nach stellen, so pünktlich kommen ihre Alben alle zwei Jahre. Eine weitere Garantie ist die Tatsache, dass jedes Album eine Steigerung zum Vorgänger wird. Doch wie geht das, wenn man eigentlich schon perfekte Alben am Start hat? „Zeitlos“ war für mich schon das non-plus-ultra. Als 2017 „Funkenflug“ erschien, habe ich schon keine Worte mehr gefunden und das Album schoss auch auf Platz 2 der Charts. Jetzt kommt mit „Nordlicht“ ein Album, dem ich Platz 1 voraussage und meinen CD-Player wird das gute Teil erst verlassen, wenn auch Vinyl erschienen ist. So packend und so ausgereift klangen VERSENGOLD noch nie und dennoch bleiben die benannten Alben absolute Highlights. Textlich haben sie es wieder geschafft aktuelle Themen anzusprechen und dabei alles in altes Wortgut zu verpacken, allein das ist schon eine Kunst. 14 Songs von denen man kaum eins herausheben kann, außer vielleicht „Thekenmädchen“, denn das ist der absolute Stimmungs- und Trinker-Song. Also belassen wir es dabei, ein Album wie kein Zweites, was ich in zwei Jahren beim nächsten Studioalbum mit Sicherheit wieder revidieren werde.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close