STRANGE

DIE ERLÖSUNG DER FANNY LYE

(Alamode)

Den Film von Thomas Clay einzuordnen fällt schon extrem schwer. Auf der einen Seite handelt es sich um ein Historien Drama, doch das trifft den Kern nur bedingt. Der Film spielt im Jahr 1657. Ein Jahr also in dem der englisch-spanische Krieg in vollem Gange ist und in Deutschland noch die Pest wütet. In einem kleinen abgelegenen Bauernhof lebt John mit seiner Frau Fanny und dem gemeinsamen Sohn Arthur. Sie führen ein strenges, religiös geprägtes, Leben. Als jedoch eines Tages ein Ehepaar auftaucht, welches Zuflucht sucht, verändert sich das Leben umgehend. Thomas und seine hübsche Rebecca sind auf der Flucht vor einem Sheriff, die Beiden der Ketzerei bezichtigt. Für Fanny sind es die Leichtigkeit und der Lebenswandel der Ankömmlinge, die sie faszinieren und mitreißen. Alles was einst so langweilig garu im Leben war, bekommt plötzlich Farbe und bringt Verwirrungen parallel mit sich. Doch alles hat seinen Preis und so kommt es zu einem Finale, was man sich nicht denken würde. Mutig und dynamisch geht der Film weit über ein Historiendrama hinaus. Fein gesetzte Details machen den Film besonders spannend und bösartiger anzuschauen, als so manch brutaler Hexenfilm. Alle die mal etwas Anderes sehen wollen und nicht von den durchwachsenen Gefühlen der Fantasy Filmfest Besucher beeinflusst sind, werden hier ihre wahre Freude haben.

Wir verlosen je eine DVD/BD. Mail mit „Fanny“ bis 11. April an: verlosung@cuteanddangerous.de

 

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close