ASTRONAUTISCH

ASP – Berlin, Huxleys

 

Im 21. Bandjahr schicken sich Alexander „Asp“ Frank Spreng an, ihr neustes Werk „Kosmonautilus“ in die Welt zu tragen. Das Album bietet den vierten Teil des Fremder Zyklus, der 2011 mit dem Album „Fremd“ seinen Anfang nahm. Die Berlin Show, so ziemlich am Ende der Tour, die diesmal 15 Dates hatte, war fast ausverkauft. Und so gingen die Herren unter großem Applaus auf die Bühne des Huxleys. Natürlich war der Abend von den Songs des Fremden Zyklus durchzogen, mit Schwerpunkt auf dem neusten Album, aber es kamen auch ausreichend Highlights der anderen Studioalben auf den Songzettel. Ein guter Sound und eine gute Lightshow machten das Konzert zu einem Genuss, nicht nur für die Schwarze Szene.

 

Am 6. Dezember kommen sie zu „Dunkelromantischen Winternächten“ wieder nach Berlin, in den edlen Admirlaspalast.

 

c-richter
c-richter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close