FRÜHLINGSERWACHEN

können Sie sich vorstellen, in vier Kilogramm schwerer Kleidung in den heißen Sommermonaten Unkraut zu zupfen? Für Gärtnerinnen im ausgehenden 19. Jahrhundert war das Realität – so sie denn überhaupt diesen Beruf ergreifen durften. Rena Rosenthal lässt in ihrem Roman »Die Hofgärtnerin – Frühlingsgefühle« diese Zeit lebendig werden, und begleitet ihre Heldin Marleene bei der Verwirklichung ihres Traums: eine Ausbildung zur Gärtnerin absolvieren zu dürfen. Dabei lässt Rena Rosenthal neben genau recherchierten historischen Fakten auch ihre eigenen Erfahrungen einfließen: Ihre Familie besitzt eine Baumschule und kultiviert u.a. besondere Fliedersorten.

Rena Rosenthal

Die Hofgärtnerin − Frühlingsträume

978-3-328-10680-7

11,00 € (D), 11,40 € (A), CHF 16,90*Taschenbuch mit Klappen, 688 Seiten

ET: 22.03.2021

Oldenburg, 1891. Als Gärtnerin in der Natur zu arbeiten und die schönsten Blumen dieser Welt zu züchten, davon träumt Marleene schon ihr ganzes Leben. Doch ihr Wunsch scheint unerreichbar, denn eine Gärtnerlehre ist allein Männern vorbehalten. Aber Marleene gibt nicht auf: Kurzerhand schneidet sie sich die Haare ab und verkleidet sich als Junge – und bekommt eine Anstellung in der angesehenen Hofgärtnerei.

Marleene ist überglücklich! Doch die anderen Arbeiter machen ihr den Einstieg alles andere als leicht, und es wird zunehmend komplizierter, ihre Tarnung aufrechtzuerhalten. Als sie dann auch noch die beiden charmanten Söhne der Hofgärtnerei kennenlernt, werden ihre Gefühle vollends durcheinandergewirbelt. Marleene muss sich entscheiden – folgt sie ihrem Traum oder ihrem Herzen …

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close