ZAHLREICH AUSGEZEICHNET

VERRATEN

Grit Poppe

(Dressler)

Grit Poppe wurde für ihren Jugendroman „Weggesperrt“ mehrfach ausgezeichnet und das hat seinen Sinn. Es ist nicht nur die Aufarbeitung von DDR Ungerechtigkeiten, sondern vielmehr die Art wie sie in ihren Büchern kommuniziert und große Ungerechtigkeit des DDR Regimes, verständlich Jugendliche aufbereitet. Sie lässt die Jugendlichen zu den Protagonisten werden und das tut sie auch in dem neuen Roman. Diesmal ist es der 15-jährige Sebastian, der zurück zu seinem Vater ziehen muss, als seine Großmutter ins Heim kommt. Doch er hat keine Beziehung zu seinem Vater, der ihn einst verlassen hatte. Doch alles ändert sich, als er als IM angeworben wird und seinen Vater bespitzeln soll. Die Geschichte ist spannend erzählt und wurde mit Interviewausschnitten, die Poppe mit Zeitzeugen führte, unterstützt. Ein tolles Buch, welches eine Dokumentation light geworden ist und somit genau richtig für ein junges Publikum.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close