VORSCHAU 2021

Ollis Kinovorschau 2021

 

Unser Kinochef vom Dienst, Jens Oliver Marcks, hat sich mal auf dem Kinomarkt umgesehen, welche tollen und spannenden Filme anlaufen könnten, wenn es im kommenden Jahr wieder offene Kinosäle geben würde.

 

Nachdem für die Cineasten von uns das Jahr 2020 auf Grund der anhaltenden Pandemie ein eher enttäuschendes Jahr war und dass die Kinowirtschaft an den Rand ihrer Existenzgrundlage gebracht hat, sollten wir zu mindestens, bevor wir einen Ausblick auf ein hoffentlich besseres und rosigeres Kinojahr 2021 wagen, erst einmal denjenigen Filmfirmen danken, die ihre Filme uns in der Zeit, als die Kinos öffnen durften, auch dort gezeigt haben.

Auch hatten in dieser Zeit kleinere Filme das Glück auch mal außerhalb des „Arthouses“ gezeigt zu werden und die Aufmerksamkeit des nach Kino gierenden Publikums zu erregen.

Vor allem möchte ich Warner Bros. danken, das als Major-Studio seine Filme wirklich für ein breites Publikum zugänglich gemacht hat, und nicht wie die „Mouse“, seine Filme hinter einer „Fernseh-Abo-Falle“ mit zusätzlicher Aufpreis, wie bei „Mulan“ geschehen, auf seinen Pay-Kanal versteckt hat. Diese Art der Online-Auswertung wird über kurz oder lang das Gemeinschaftserlebnis „Kino“ kaputt machen.

Hoffen wir also, dass das Jahr 2021 wieder zu einem großen und unbeschwerten Kinojahr wird.

Sollte also uns die Corona-Pandemie, keinen Strich durch die Rechnung machen, so wird 2021 ein wirklich Actionreiches Kinojahr werden, was uns viele Action Re-Makes als auch Sequels bringen wird.

 

In den ersten drei Monaten erwarten uns, neben einigen Filmen die 2020 nicht starten konnten, wie die filmischen Perlen „Rosas Hochzeit“ (14. Januar 2021, eine spanische Komödie mit Candela Peña, Nathalie Poza und Sergi López, Résistance – Widerstand“ (21. Januar 2021) eine biographische „Dramödie“ um den Pantomimen Marcel Marceau (Jesse Eisenberg) unter Mitwirkung von Bella Ramsey und Matthias Schweighöfer, „Martin Eden“ (28. Januar 2021, Verfilmung des gleichnamigen Romans von Jack London, mit Luca Marinelli, Jessica Cressy, und Denise Sardisco und endlich auch der Finale Daniel Craig-Bond „James Bond – Keine Zeit zu sterben“ (31. März 2021) endlich neues und langersehntes „Kinofutter“ wie der Horrorfilm „Malasaña 32 – Haus des Bösen“ (14. Januar 2021) mit Begoña Vargas, Iván Marcos, und Bea Segura, oder „Antlers“ (18. Februar 2021) mit Keri Russell, Jesse Plemons und Jeremy T. Thomasder, der erste Streich des „Marvel-Universums“ 2021 mit „Morbius“(18. März 2021), in die Kinos. Der Film um den Antihelden „Morbius“ (Jeret Leto), der seine seltene Blutkrankheit heilt um den Preis zu einem „Vampir“ zu werden, wird einer der Höhepunkte des ersten Quartals sein. Actionreich wird es auch durch den Relaunch des „Mortal Kombat-Franchise“ durch „Mortal Kombat“ (14. Januar 2021) von Simon McQuoid mit Joe Taslim und Ludi Lin. Außerdem kommt auch der Fantasy-Drachen-Film „Raya und der letzte Drache(11. März 2021)“ mit Kelly Marie Tran und Awkwafina in die Kinos. Neben der „Schachnovelle“ (7. Januar 2021) mit Oliver Masucci, Albrecht Schuch und Birgit Minichmayr wird der deutsche Film eher durch Komödien wie „Catweazle (11.März 2021) mit Otto Waalkes, Julius Weckauf, und Katja Riemann oder „Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft“ (07. Januar 2021) mit Anja Kling, Axel Stein und Andrea Sawatzki vertreten sein.

 

Das zweite Quartal 2021 wird eingeleitet durch „Fast & Furious 10”(01. April 2021), mit Vin Diesel & Co unter der Regie von Justin Lin. Gefolgt von den „Marvel-Filmen“ „Doctor Strange 2”(6. Mai 2021) mit Benedict Cumberbatch unter der Regie von Sam Raimi, „Black Widow“(13.05.2021) mit Scarlett Johansson, Florence Pugh und David Harbour sowie „Venom – Let There Be Carnage (24. Juni 2021) mit Tom Hardy, Michelle Williams und Woody Harrelson”. Zum Schluss können wir uns mit „Jurassic World 3”(10. Juni 2021) auf Actiongeladene Wochen im Kino freuen. Für Horror-Liebhaber werden, „Conjuring 3 – Im Banne des Teufels (03. Juli 2021) mit Vera Farmiga, Patrick Wilson und Ruairi O’Connor, Saw – Spiral (20. Mai 2021) mit Chris Rock, Samuel L. Jackson und Max Minghella sowie „A Quiet Place 2“ (20. April 2021) mit Emily Blunt, Millicent Simmonds und Noah Jupe, für wohlige Schauer sorgen.

 

Die zweite Hälfte des Jahres lässt sich von den Filmpremieren auch nicht lumpen. Neben „Top Gun – Maverick“ (01. Juli 2021) mit Tom Cruise, Val Kilmer und Miles Teller, „The Forever Purge“ (08. Juli 2021) mit Ana de la Reguera, Leven Rambin und Susie Abromeit, de „DC Comicverfilmung „The Suicide Squad 2“ (05. August 2021) mit Margot Robbie, Idris Elba, Jai Courtney, den Horrorfilmen „Don’t Breathe 2“ (12. August 2021) mit Stephen Lang, „Candyman (26. August 2021) mit Yahya Abdul-Mateen II, Teyonah Parris und Nathan Stewart-Jarrett und Dark Harvest (23. September 2021) soll auch die eigentlich unverfilmbare Science Fiction-Buchreihe „Dune (30. September 2021) mit Timothée Chalamet, Rebecca Ferguson und Dave Bautista in die Kinos kommen. Auch wenn einige etwas „abartig“ finden, freue ich mich etwas auf „Jackass 4“ (02 September 2021) mit Johnny Knoxville auf seinem brachial-anarchischen Masotrip wider der menschlichen Vernunft und Schmerzgrenze.

 

Im Herbst und Winter erwarten uns dann wieder Filme, bei denen man gerne der dunkel-kalten Jahreszeit im wohlig-temperierten Kino entfliehen kann. Mit „Halloween Kills“ (14. Oktober 2021) mit Jamie Lee Curtis, Judy Greer und Andi Matichak wird die Zeit um Halloween eingeläutet, mit der Hasbro Spielzeugverfilmung „Snake Eyes – G.I. Joe Origins“ (21. Oktober 2021) mit Henry Golding, Andrew Koji und Iko Uwais einem weiteren Marvel-Kracher, „Thor 4: Love And Thunder”( 28. Oktober 2021) fortgesetzt.

 

Der November startet mit „Elvis“ (04. November 2021) unter der Regie des Australiers Baz Luhrmann („Moulin Rouge“) mit Tom Hanks, Austin Butler und Olivia DeJonge ein grandioses Bio-Pic des King of Rock’n Roll gefolgt von einem weiteren Bio-Pic „Gucci“ (25. November 2021) mit Lady Gaga, Robert De Niro und Al Pacino. Dazwischen werden wir uns an „Mission: Impossible 7“ (18. November 2021) Christopher McQuarrie mit Tom Cruise, Simon Pegg und Ving Rhames ergötzen können. Wenn das nicht Kurzweil verspricht?

 

Last but not Least kommen mit der Neuverfilmung von „West Side Story“ unter Regie von Steven Spielberg (09.Dezember 2021) mit Ansel Elgort, Rita Moreno und Rachel Zegler , einer weiteren Marvel-Verfilmung „Spider-Man 3“ (16. Dezember 2021) mit Tom Holland, Zendaya und Marisa Tomei, „Matrix 4“ (23. Dezember 2021) mit Keanu Reeves, Carrie-Anne Moss und Yahya Abdul-Mateen II die letzten Knaller des Jahres 2021 in Kino.

 

NICHT GANZ! Davor wird uns noch James Cameron mit seiner sehnsüchtig erwarteten Filmfortsetzung „Avatar 2” (16. Dezember 2021) aus den Socken hauen!

 

Also, 2021 wird hoffentlich nicht nur für uns Kinogänger ein tolles Jahr, zu hoffen ist, dass wir vor allem wieder normal leben können. In diesem Sinne, wünsche ich euch allen, ein geruhsames ausklingen des alten Jahres und viel Freude auf ein großes und unterhaltsames Kinojahr. BLEIBT GESUND!

 

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close